17. November 2021
12 Haferflocken-Toppings, mit denen die Kilos purzeln

12 Haferflocken-Toppings, mit denen die Kilos purzeln

Du möchtest gesund und nachhaltig abnehmen? Wir verraten dir, mit welchen Haferflocken-Toppings du dein Ziel auf ganz leckere Art und Weise erreichen kannst!

Du hast keine Lust mehr auf Hunger und schlechte Laune beim Abnehmen? Bringt ja auch nichts, denn auf diese Weise hält man keine Diät durch! Versuche es also lieber mit den richtigen Nahrungsmitteln. Ein Porridge mit leckeren Toppings hält lange satt und schmeckt einfach super.

Das passiert, wenn du jeden Tag Haferflocken isst

Mit diesen 12 Haferflocken-Toppings kannst du abnehmen

1. Haferflocken-Topping: Blaubeeren

Leckere Blaubeeren lieben wir pur und auch als Topping im Porridge oder Müsli schmecken sie super. Sie ergänzen das Frühstück perfekt, denn sie sind sehr vitaminreich und geben zusammen mit den Haferflocken eine perfekte Quelle für gesunde Nähr- und Ballaststoffe. Neben reichlich Vitamin C enthalten sie Mineralstoffe wie Kalium und Zink sowie Folsäure und Eisen. Bei den Kalorien schlagen Blaubeeren dagegen kaum zu Buche, denn 100 Gramm haben gerade einmal 42 Kalorien. 

Shopping-Tipp: Hübsche Schalen für Müslis, Bowls oder Suppen gibt's von Kivy im 6er-Pack – ein Bestseller bei Amazon>>

2. Haferflocken-Topping: Himbeeren

Doch nicht nur Blaubeeren, auch Himbeeren machen im Müsli eine gute Figur. Die roten Beeren bringen von sich aus schon eine Menge Süße mit, wodurch andere (ungesündere) Süßungsmittel natürlich überflüssig werden. Und dann überzeugen Himbeeren auch noch mit einer Menge Ballaststoffen. Ein echtes Schlankmacher-Topping!

Rezept-Video: Chia-Porridge mit Mango und Kokos

3. Haferflocken-Topping: Chiasamen

Chiasamen sind im Trend – aus gutem Grund, denn sie sind besonders reich an Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. 100 g haben zwar knapp 500 Kalorien, aber fürs Porridge oder Müsli nimmt man eh nur ein bis zwei Esslöffel. Die Kalorien kannst du also komplett vernachlässigen. Ein tolles Extra ist der Crunchy-Effekt!

4. Haferflocken-Topping: Leinsamen

Noch ein Superfood, diesmal aber ein heimisches. Leinsamen beinhalten eine Menge Ballaststoffe, die sich positiv auf die Verdauung auswirken und den Stoffwechsel ganz schön auf Trab halten. Dadurch, dass sie im Körper aufquellen, fühlst du dich schnell satt, ohne dabei aber zu viele Kalorien zu dir zu nehmen. Gib am besten täglich einen Löffel Leinsamen über dein Müsli oder Porridge!

5. Haferflocken-Topping: Kardamom

Lust, auf etwas orientalischen Geschmack in deinem Porridge? Probiere unbedingt einmal Kardamom aus. Das Gewürz schmeckt nicht nur hervorragend – die ätherischen Öle regen den Stoffwechsel und die Verdauung an. Gleichzeitig wirkt sich Kardamom wohltuend auf Magen und Stimmung aus. Du kannst das Gewürz bereits gemahlen kaufen oder frisch in der Kapsel, den Inhalt zerreibst du dann fein im Mörser.

6. Haferflocken-Topping: Exotische Früchte

Hast du schon mal dein Müsli oder Porridge mit Mangos, Papaya oder Maracuja probiert? Mit ihren süß-säuerlichen bis pfeffrigen Aromen bringen sie nicht nur kalorienarme Frische und Vitamine ins Frühstück, sondern auch ordentlich Pep. Wir lieben unser heimisches Obst, aber manchmal darf es auch etwas exotisch sein.

7. Haferflocken-Topping: Grapefruit

Und wo wir schon bei saftigen Früchtchen sind: Auch die Grapefruit macht dein Porridge zu einem echten Super-Food! Sie ist nämlich nicht nur kalorienarm und steckt voller Vitamine – sondern hilft dir auch beim Abnehmen! Grapefruits enthalten eine Menge Bitterstoffe, die den Appetit zügeln und dafür sorgen, dass der Blutzuckerspiegel sinkt. Heißhungerattacken haben somit keine Chance mehr!

8. Haferflocken-Topping: Nüsse

Aufgrund der Kombination von Kohlenhydraten und Eiweiß sind Nüsse und Haferflocken ein Dreamteam. Auch geschmacklich harmonieren sie hervorragend, denn ob Mandeln, Cashewkerne oder Haselnüsse: Jede Sorte Nüsse schmeckt in deinem Porridge oder Müsli lecker und gibt dem Frühstück den richtigen Biss. 

Abnehmen: Wenn du Nüsse SO isst, nimmst du ab

9. Haferflocken-Topping: Kokos

Kokos bringt eine exotische Note in unser Porridge oder Müsli und harmonieren besonders gut mit ebenso exotischen Früchten wie beispielsweise Mango. Ein Esslöffel reicht dabei vollkommen aus. Einfach auf das Frühstück geben oder etwas unterheben – ganz, wie du magst. Tipp: Die gerösteten Kokos-Chips von KoRo sind richtig lecker – 100 Prozent Natur>>

Abnehmen: Schon probiert? So lecker sind Proats>>

10. Haferflocken-Topping: Kürbis

Unser liebstes Haferflocken-Topping im Herbst? Kürbis natürlich! Und ja, auch in deinem Porridge macht das Herbstgemüse einen richtig guten Job: Kürbis ist nämlich reich an Ballaststoffen, enthält nur wenige Kalorien und dafür eine Menge Vitamin A.

11. Haferflocken-Topping: Orangen

Apfelsinen haben nicht nur jede Menge Vitamin C, die Südfrucht hat mit 9,2 Gramm Zucker auf 100 Gramm deutlich weniger Zucker als beispielsweise eine Banane mit 21,4 Gramm. Tipp: Lassen Sie die etwas von der weißen Haut dran, denn die enthaltenen Bitterstoffe sind natürliche Appetitzügler.

12. Haferflocken-Topping: Mandarinen

Mandarinen enthalten den Wirkstoff Nobiletin, was sie zu einem wahren Fettkiller macht. Dieser sitzt hauptsächlich in der weißen Haut, die man gern entfernt. Lass also am besten etwas davon an der Frucht. Die enthaltenen Bitterstoffe sind gleichzeitig natürliche Appetitzügler.

Haferflocken mit Erdbeeren
Gewicht verlieren, während man schläft? Besser geht's ja wohl kaum! Das funktioniert mit dem Superfood Haferflocken – aber nur, wenn du sie SO isst!
  
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...