Diese 5 Workouts kurbeln deine Fettverbrennung so richtig an

Diese 5 Workouts kurbeln deine Fettverbrennung so richtig an

Du suchst ein Workout, das wirklich effizient ist? Dann solltest du diese 5 Übungen kennen – los geht's!
 

Hand aufs Herz – wer nicht gerade total sportbegeistert ist, muss sich schon aufraffen, um anstrengende Workouts zu machen. Aber, was will man? Wer seinen Körper wirklich verändern oder optimieren möchte, der kommt um ein Training nicht herum. Muskeln formen den Körper, lassen ihn definierter und trainierter aussehen. Daher stellen wir dir 5 effektive Übungen vor, die am Anfang noch Überwindung kosten können, aber jede Anstrengung mittel- und langfristig wert sind. Daher nicht lange nachdenken, sondern loslegen!

Effektive Workouts für die Fettverbrennung

1. Sumo Squats

Das Workout, das an den Kampf eines Sumo-Ringers erinnert, trainiert vor allem die Innenseiten der Oberschenkel und den Po. Und so geht's:

Stell dich aufrecht hin, die Beine stehen etwa schulterbreit auseinander, der Körper ist angespannt. Jetzt gehst du mit dem Gesäß hinunter, als ob du dich auf einen Stuhl setzen möchtest. Deine Hände gehen dabei vor die Brust, beim Hochkommen machst du die Arme gerade. 3 Sätze à 15 Wiederholungen.

Workout Sumo Squats
© Pexels/Andrea Piacquadio
Sumo Squats

2. Triceps Dips

Für straffe Oberarme sind Triceps Dips einfach unschlagbar. Auch hier trainierst du mit deinem Eigengewicht, aber du brauchst zur Unterstützung einen Stuhl oder etwas ähnlich Stabiles. Du kannst die Übungen auch im Treppenhaus oder an einer niedrigen Mauer machen. Und so geht's:

Stütze deine Hände auf den vorgeschlagenen Hilfsmitteln ab, du schaust dabei geradeaus. Die Ellenbogen werden nach hinten geführt und bleiben dabei eng am Körper. Nun bewegst du deinen Körper hoch und runter, die Kraft kommt dabei ausschließlich aus den Armen. 3 Sätze à 10 Wiederholungen.

Triceps Dips
© Pexels/Ketut Subiyanto
Triceps Dips

3. High Knees

Die Cardio-Übung bringt das Herz-Kreislauf-System zwischendurch richtig in Schwung und regt die Fettverbrennung an. Vor allem die Beinmuskulatur wird dabei trainiert. Und so geht's:

Stell dich aufrecht hin und ziehe abwechselnd die Knie so hoch du kannst. Erhöhe das Tempo auf maximale Geschwindigkeit, die Arme bewegst du entgegen der Beinbewegung. 3 Sätze à 10 Wiederholungen pro Bein – oder du machst die Übung ca. 30 Sekunden am Stück und verlängerst dann stetig.
 

Workout High Knees
© Pexels/Dinielle De Veyra
High Knees

4. Seilspringen

Seilspringen kennen die meisten noch aus Kindertagen – nur dass man jetzt richtig Gas gibt und mit professionellen Springseilen trainiert, beispielsweise mit integriertem Zähler. In 10 Minuten werden bis zu 150 Kalorien verbrannt – den Rest kannst du selber hochrechnen. Es ist ein anstrengendes Cardio-Training, das sich aber lohnt: Es geht nicht nur dem Fett an den Kragen geht, sondern der ganze Körper wird trainiert. Und so geht's:

Als Anfänger startest du mit einminütigen Intervallen, also eine Minute Seilspringen, eine Minute Pause – man tastet sich ähnlich heran wie beim Joggen. Ziel sind 10 Minuten. Je trainierter du bist, desto länger werden die Spring-Intervalle, die Gesamtzeit und die Schnelligkeit. 

Seilspringen
© Unsplash/ Element5 Digital
Seilspringen

5. Intervall-Sprints

Der Mix aus normalem Laufen und schnellen Sprints kurbelt die Fettverbrennung so richtig an. Du kannst Intervalle beim Outdoor-Joggen einlegen oder auch auf dem Laufband, wenn es eine Intervall-Funktion hat. Und so geht's: 

Für einen Sprint solltest du ca. 200-400 Meter anpeilen, gefolgt von 60 Sekunden lockerem Gehen. Wiederhole die Sprints so häufig du kannst und steigere deine Kondition stetig.

Video: Kaum ein Workout ist so effektiv wie dieses

Frau mit Yogamatte
Du würdest gerne Sport machen, bist aber völlig aus dem Training oder hast einfach noch nie richtig trainiert? Wir haben 3 Übungen für dich, mit denen du gut...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...