Solo-Sex Selbstbefriedigung: Diese Solo-Sex-Stellungen solltest du dir merken

Du hast Lust auf Sex und dein Partner ist gerade nicht da? Dann mach es dir doch selbst! Auch mit Selbstbefriedigung kannst du dich ganz einfach zum Höhepunkt bringen. Mit diesen Stellungen wird dein Solo-Sex sogar noch heißer! 

selbstbefriedigung-diese-solo-sex-stellungen-solltest-du-dir-merken

Mit Selbstbefriedigung zum Höhepunkt

Egal ob in einer Beziehung oder nicht – Selbstbefriedigung gehört zu einem gesunden Liebesleben einfach dazu! Schließlich ist Masturbation das herrlichste Mittel, um seinen Körper zu entdecken und herausfinden, was besonders gefällt. Was allerdings die wenigsten Frauen wissen: Auch bei der Selbstbefriedigung gibt es unterschiedliche Stellungen, die zu einem noch intensiveren Höhepunkt führen. Wir verraten dir, mit welchen Positionen dir ein Orgasmus so gut wie sicher ist.

Auch spannend: Selbstbefriedigung – Darum sollten wir viel häufiger masturbieren >>

Diese Solo-Sex-Stellungen solltest du dir merken

1. Die Taube

Für die Taube legst du dich mit geschlossenen Beinen auf den Bauch. Wenn du magst, kannst du dir auch ein kleines Kissen zwischen die Beine klemmen. Nun spannst und entspannst du die Muskeln deiner Vagina im Wechsel. Beim Anspannen solltest du den Venushügel gegen die Unterlage drücken. Für noch mehr Stimulation kannst du zusätzlich deine Klitoris massieren oder einen Vibrator einführen.

2. Myrtestrauß

Auch der Myrtestrauß ist eine besonders prickelnde Stellung für deinen Solo-Sex. Hierfür einfach auf das Bett legen und die Beine so spreizen, dass sich deine Vagina komplett öffnet. Dann Zeige- und Mittelfinger mit etwas Speichel befeuchten und an der Innenseite der großen Schamlippen entlang führen. Anschließend die Klitoris zwischen den beiden Fingern platzieren. Je nach Erregung kannst du auch die inneren Schamlippen massieren oder sogar einen Finger einführen.

Auch spannend: 7 Gründe für Selbstbefriedigung >>

3. Die Muschel

Zugegeben - die Muschel klingt etwas kompliziert. Aber sie ist es Wert! Leg dich auf dem Rücken auf dein Bett und schließe die Beine. Nun mit der Hand eine Muschel formen, die du auf deine Vagina legst. Dann das Becken anheben und die Knie zur Brust ziehen. Schlage dabei die Füße übereinander und versuche, die Knie fest zusammenzupressen. Dabei drückst du die Muschel so fest auf die Schamlippen, wie es dir gefällt. Wenn du nun dein Becken immer wieder rhythmisch nach oben und unten bewegst, bist du dem Höhepunkt immer näher.

4. Double Circle

Für den Double Circle legst du dich so auf den Rücken, das du gut mit beiden Armen an deine Vagina kommst. Dann umkreist du schön langsam mit einem Finger deine Klitoris und gleichzeitig mit einem anderen den Eingang zu deiner Vagina. Macht allein und zu zweit Spaß, fordert allerdings ein bisschen Koordination. Übrigens: Die Stellung lässt sich auch wunderbar in der Badewanne durchführen!

Auch spannend: 10 Tipps für Selbstbefriedigung >>

 

Datum: 26.03.2020

Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: