4. November 2021
Abnehmen: Warum du mit Honig-Fasten Gewicht verlierst

Abnehmen: Warum du mit Honig-Fasten Gewicht verlierst

Wir haben bereits erklärt, wie man mit Honig über Nacht abnehmen kann – erfolgversprechend ist auch das sogenannte Honig-Fasten. So hilft der Honig-Trick, deine Diät durchzuhalten – lies mehr darüber!

Honig-Fasten: Der Einstieg ins Intervall-Fasten

Wer eigentlich gern mal Intervall-Fasten ausprobieren möchte, aber mit den langen Abständen zwischen den Mahlzeiten nicht so recht klarkommt, für den ist Honig-Fasten ein idealer Einstieg. Die Methode kann in jede Fastenkur integriert werden, um Stimmungstiefs und Leistungseinbrüche zu vermeiden, die während der langen Hungerzeiten entstehen. Gleichzeitig wird man mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente versorgt. Diese Diät-Alternative ist sozusagen ein Goodie, bis man für das "richtige" Fasten bereit ist.

Wenn du SO viele Nüsse isst, nimmst du ab>>
Bestseller bei Amazon: Manuka Honig aus Neuseeland>>

Beim 16:8-Intervallfasten zum Beispiel darfst du ausschließlich in einem Zeitfenster von acht Stunden pro Tag zu essen – in den übrigen 16 Stunden ist feste Nahrung tabu. In diesen 16 Stunden, also der Fastenzeit sind ausschließlich Getränke wie Tee oder Wasser erlaubt. Diese Methode wird von führenden Ernährungswissenschaftlern empfohlen, um den Körper zu entschlacken und zu entgiften. Gleichzeitig wird der Körper gezwungen, auf die eigenen Fettreserven zurückzugreifen. Die Kombination aus Detox und Fettverbrennung soll wie eine Verjüngungskur auf den Körper wirken und mittel- bis langfristig zu Gewichtsverlust führen. Auch die Haut profitiert von der Entgiftung, was sich durch eine strahlendes Äußeres bemerkbar macht. Schönheit kommt von innen!

So funktioniert Honig-Fasten

Beim Honig-Fasten darf man bis zu drei Teelöffel Honig verzehren, um aufkommenden Heißhunger-Attacken entgegenzuwirken. Dabei ist es einem selbst überlassen, ob man den Honig so löffelt oder in warmem Wasser oder Tee zu sich nimmt. Im Gegensatz zu Süßigkeiten bleibt der Blutzuckerspiegel dabei relativ stabil. Man braucht also keinen Leistungseinbruch zu befürchten, auch ein Stimmungstief kann, wie bereits erwähnt, besser in Schach gehalten werden. Wichtig: Die Tagesmenge soll nicht überschritten werden, denn diese ist entscheidend, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Ein Zuviel an Honig lässt den Blutzuckerspiegel wieder zu stark ansteigen und Insulin wird ausgeschüttet – dies gilt es zu vermeiden.

Gesundes Frühstück: Energie tanken - so bereitest du Porridge zu>>

Video: Darum ist Intervall-Fasten die gesündeste Diät-Form
 

Honig
Wusstest du, dass du mit Honig Pfunde verlieren kannst? Wenn du ihn SO zu dir nimmst, kannst du über Nacht abnehmen. Aber natürlich gibt es einen Trick dabei...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...