22. August 2021
Studie: Warum Hunde wissen, wenn wir lügen

Studie: Warum Hunde wissen, wenn wir lügen

Diese kleine Notlüge merkt ja keiner! Das denkst du aber auch nur, denn dein Hund weiß ganz genau, dass du flunkerst. Was eine neue Studie aus Japan ergeben hat!

Hunde können uns Menschen gut abschätzen

Japanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Hunde uns Menschen sehr gut beurteilen können. "Hunde haben eine ausgefeiltere soziale Intelligenz, als wir dachten", sagte Akiko Takaoka, Leiterin der Studie an der Kyoto University, gegenüber BBC. "Diese soziale Intelligenz hat sich selektiv in ihrer langen Lebensgeschichte mit Menschen entwickelt."

Video: Hund im Büro? Mit diesen Tipps klappt es

Hunde ließen sich nicht an der Nase herumführen

Ihre Studienergebnisse haben die Forscher auf ein Experiment mit 34 Hunden gestützt: Um die These zu untersuchen, dass Hunde normalerweise immer dort hinlaufen, worauf der Mensch sie hinweist, musste eine Testperson auf einen mit Hundefutter gefüllten Behälter zeigen – danach auf einen leeren. 

Dann wurde wieder ein Behälter mit Futter gezeigt. Die Hunde reagierten nicht mehr darauf, weil sie beim zweiten Mal an der Nase herumgeführt wurden. Erst bei einer neuen Person folgten sie wieder dem Hinweis.

Die Irreführung haben die Testhunde also eindeutig abgestraft – der Person haben sie nicht mehr über den Weg getraut. 

Ein sehr ähnliches Experiment haben auch Forscher der Universität Wien sogar mit 260 Hunden durchgeführt – sie kamen zu dem gleichen Ergebnis. Diese neue Studie hat auch ergeben, dass Hunde im Gegensatz zu menschlichen Kleinkindern erkennen können, wenn ein Mensch betrügt.

Cocker Spaniel
Wenn Hunde ihren berühmten Blick aufsetzen, dann sind wir Wachs in ihren Händen. Soll das vielleicht so sein? Was WIRKLICH hinter dem Hundeblick steckt, haben...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...