19. November 2021
Abnehmen: Mit dieser Geheimzutat schmilzt das Bauchfett

Abnehmen: Mit dieser Geheimzutat schmilzt das Bauchfett

Grüner Tee ist nicht nur gesund, er hilft auch beim Abnehmen. Warum das so ist, verraten wir dir hier!

Wusstest du, dass grüner Tee eine echte Geheimzutat ist, wenn du dein Bauchfett zum Schmelzen bringen willst? Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von grünem Tee sind schon lange bekannt. So enthält er Antioxidantien, die freie Radikale abwehren sowie Vitamine und Mineralstoffe. Das sind schon mal gute Gründe, mehr grünen Tee zu trinken. Aber wir verraten, warum dir der gesunde Trunk auch beim Abnehmen helfen kann.

Wenn du SO viele Nüsse isst, nimmst du ab>>

Abnehmen: Wie mit grünem Tee das Bauchfett schmilzt

1. Grüner Tee kurbelt die Fettverbrennung an

Studien haben ergeben, dass der enthaltene Wirkstoff Catechine den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung ankurbelt. Der Kalorienverbrauch steigt bis zu vier Prozent. Der Grundumsatz wird also erhöht, weil die Thermogenese (Wärmebildung) stimuliert wird – das lässt deine Fettzellen schmelzen. Gleichzeitig wirken die enthaltenen Bitterstoffe wie natürlich Appetitzügler und bremsen Heißhunger vor allem auf Süßes aus.

2. Grüner Tee schützt vor freien Radikalen

Wie bereits erwähnt, hilft grüner Tee nicht nur beim Abnehmen, sondern ist auch gut für die Gesundheit. Hierbei ist neben dem genannten Catechine vor allem Epigallocatechingallat (EGCG) erwähnenswert. Diese Antioxidantien schützen uns vor freie Radikalen, die unsere Zellen angreifen und in gefährlicher Weise verändern können. Antioxidantien steuern übrigens auch der Zellalterung entgegen, sodass sie auch beim Anti-Aging eine wichtige Rolle spielen. Gute Gründe, täglich ein paar Tassen grünen Tee zu trinken!

Anti-Aging: Lebensmittel gegen Falten

Grünen Tee richtig zubereiten

Hier scheiden sich die Geister: Die einen sind der Meinung, dass man grünen Tee ausschließlich mit siedendem bzw. auf 80 bis 90 Grad abgekühltem Wasser aufgießen sollte. So würde kochendes Wasser die enthaltenen Vitamine und Inhaltsstoffe zerstören. Das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) empfiehlt allerdings, Kräutertees, dazu gehören auch grüne Tees, aufgrund der Keimbelastung stets nur mit kochendem Wasser zuzubereiten und mindestens fünf Minuten ziehen zu lassen. Geschmacklich ist ein Unterschied zu erkennen, denn grüner Tee, der mit kochendem Wasser übergossen wurde, schmeckt bitterer.

Video: Diese 5 Lebensmittel regen die Fettverbrennung an

Honig
Wusstest du, dass du mit Honig Pfunde verlieren kannst? Wenn du ihn SO zu dir nimmst, kannst du über Nacht abnehmen. Aber natürlich gibt es einen Trick dabei...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...