Das macht dich für Männer unattraktiv Diese 10 Dinge finden Männer gar nicht sexy

Wir Frauen wissen ganz genau, was wir von unserem Auserwählten erwarten. Vom Aussehen, Charakter bis hin zu beruflichen Zielen – unsere Ansprüche sind hoch und die Liste der No-Go's lang – seeeehr lang. Er soll soll uns jeden Wunsch von den Augen ablesen, uns aber trotzdem dabei noch überraschen können. Wir wollen eine starke Schulter zum anlehnen haben, aber auch emanzipiert bleiben. Er soll aufmerksam sein, aber nicht zu aufdringlich... Wahrscheinlich könnten wir Stunden so weiter machen. Doch was passiert eigentlich, wenn wir das Ganze einmal umdrehen? Was stört Männer an uns Frauen? Und was zählt für sie zu den größten NO-GO's. Wir verraten es euch und sagen euch 10 Dinge, die Männer mal so gar nicht sexy an uns Frauen finden. 

Beziehung

Diese 10 Dinge finden Männer nicht attraktiv:

1. Zu viel Make-Up

Der erste Punkt scheint bei vielen Frauen weitestgehend bekannt: Kein Mann findet zu stark geschminkte Frauen attraktiv, Männer stehen auf Natürlichkeit und wollen am nächsten Morgen nicht neben einer scheinbar fremden Frau aufwachen. Daher: Schminke ist kein Problem, aber Smokey-Eyes, Rouge und roter Lippenstift beim ersten Date ist dann doch zu viel. Betone lieber ganz natürlich deine Vorzüge und verstecke sie nicht hinter kiloweise Schminke . 

2. Immer nur Probleme

Eins steht fest: Männer hassen Probleme und Stress – da wird schneller die Flucht ergriffen, als Frau gucken kann. Versuche ihn daher besonders am Anfang nicht zu sehr mit deinen Problemen zu belasten – vor allem, wenn ihr noch nicht zusammen seid. Klar kannst du ihm erzählen, wenn du Stress auf der Arbeit hattest oder dich mit deiner besten Freundin angezickt hast. Versuche das aber zu Beginn auf ein Minimum zu beschränken. Denn nicht vergessen: Mann hat bestimmt genug mit seinen eigenen Problemen zutun!

3. Lästern

Achja, wenn wir Frauen eins gut können, dann ist es so richtig schön über das gleiche Geschlecht herzuziehen. Gibt ja schließlich genug Konkurrenz da draußen, nicht wahr? Und das ist ja bekanntlich einfacher zu ertragen, wenn man sich die einfach schlecht redet. Schön und gut – dennoch solltest du solche Gespräche vorerst mit deinen Freundinnen führen, statt vor deinem Auserwählten über deine Arbeitskollegin, Nachbarin & Co. herzuziehen. Männer hassen Lästern. Und wir wollen ja nicht, dass er sonst noch denkt, du ziehst auch so über ihn her. 

4. Du willst es zu sehr

Männer wollen erobern und wir Frauen wollen erobert werden. Passt ja eigentlich, oder? Dennoch kann es im Eifer der Gefühle schnell mal passieren, dass Frau dann doch ein klein wenig zu anhänglich wird. "Was machst du?", "Mit wem bist du?" und "Wann sehen wir uns das nächste Mal?" können in zu kurzen Abständen schnell mal dazu führen, dass sich Mann eingeengt fühlt und dass dann leider gar nicht mehr so sexy findet. Ähnlich, wie bei uns Frauen lautet das Motto beim Flirten: Man will immer das, was man nicht haben kann. Also: Lieber noch einmal den Fuß vom Gas-Pedal herunter nehmen und das Ganze ein wenig entspannter angehen. Wir wollen ja auch nicht, dass er denkt, wir sind leicht zu haben – nicht wahr?

5. Arroganz

Arrogante Frauen, die von oben herab über andere Menschen herziehen, kommen gar nicht gut bei Männern an. Männer wollen eine Frau zum Pferde stehlen. Das Ganze musst du jetzt nicht wortwörtlich nehmen, aber übersetzt bedeutet das so viel wie: Entspannte, bodenständige Frauen sind den meisten Männern am liebsten. Sogar Zicken werden arroganten Frauen vorgezogen – und das heißt ja wohl schon was! 

6. Desinteresse

Äh, bitte was? Ja richtig gelesen: Obwohl wir euch ja bereits verraten haben, dass Männer gar nicht darauf stehen, wenn ihr euch ihnen direkt um den Hals wirft, mögen sie zu viel Desinteresse dann aber auch nicht. Gar nicht so einfach, oder?

Keine Sorge: Die Mischung macht's! Männer mögen es Frauen zu erobern und sehen das Ganze vor allem zu Beginn als aufregenden Nervenkitzel. Kommt über Wochen allerdings nichts zurück und Frau spielt immer noch die Eisprinzessin, verlieren auch Männer ihr Interesse. Zwar solltest du nicht jederzeit für ihn verfügbar sein, ihm aber dennoch signalisieren, dass du ihn magst und Interesse daran hast ihn näher Kennen zu lernen.
Denk dran: Auch Männer brauchen ab und an Bestätigung und freuen sich über liebe Worte und ernst gemeinte Komplimente!

7. Du bist zu selbstbewusst

Kaum zu glauben, aber: Männer fürchten sich vor zu selbstbewussten und dominanten Frauen. Woran das liegt? Männer wollen gebraucht werden. Frauen, die zu sehr ihr eigenes Ding machen und meinen alles alleine schaffen zu können, signalisieren Männern das Gefühl nicht gebraucht zu werden. Männer wollen der starke, beschützende Part in einer Beziehung sein und wollen nur ungern belehrt oder verbessert werden. Wir finden: Ganz schön altbackend, liebe Männer! 

8. Unzuverlässigkeit

Nicht nur wir Frauen achten bei Männern auf Manieren und hassen es, wenn sie zu spät kommen oder lang geplante Verabredungen einfach vergessen. Zuverlässigkeit ist auch für das männliche Geschlecht wichtig und kann schnell zum absoluten Außschlusskriterium werden, wenn Frau bei Verabredungen zu lange auf sich Warten lässt und wichtige Dinge andauernd vergessen werden. Naja, zumindest sind sich da ja mal beide Geschlechter einig!

9. Schlecht über den Ex reden

Was Männer mindestens genauso sehr hassen wie Lästern, ist das Reden über den Ex. Nicht nur, dass die meisten Männer gar nicht wissen wollen, wo und was du mit deinem Verflossenen getan hast und welche gemeinsamen Erinnerungen ihr habt, ist es für alle ein absolutes NO-GO, wenn dann auch noch schlecht über den Ex-Partner hergezogen wird. Schließlich ist es dann ja sehr wahrscheinlich, dass du auch über ihn schlecht redest, falls sich eure Wege irgendwann einmal trennen sollten – nicht wahr?

10. Keine eigene Meinung haben

Männer wollen Frauen mit denen sie Reden, Diskutieren und sich Austauschen können. Wenn du allem, was dein Partner sagt zustimmst und seine Meinung auch deine ist, kommt das nicht besonders gut beim Gegenüber an. Frauen die selbstbewusst sind, eigene Interessen und Meinungen vertreten, finden Mänenr sexy und attraktiv. Frauen die zu allem "Ja und Amen" sagen wirken leider oftmals etwas dümmlich und naiv. 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Das finden Männer sexy beim ersten Date
Wenn du das isst, finden dich Männer besonders sexy

Schlagworte: