4 Anzeichen, dass du den Job wechseln solltest

4 Anzeichen, dass du den Job wechseln solltest

Keine Frage, wir alle haben mal schlechte Tage auf der Arbeit oder Zeiten, in denen uns der Job weniger Spaß macht. Raubt dir dein Arbeitsumfeld jedoch langfristig deine Energie, solltest du darüber nachdenken, deinen Job zu wechseln. 4 Warnsignale, auf die du achten solltest.

Die meisten von uns verbringen einen Großteil ihrer Zeit auf der Arbeit. Umso wichtiger also, dass man sich dort auch wohlfühlt. Doch leider ist eine positive Arbeitsatmosphäre nicht immer selbstverständlich. Wer in einem toxischen Arbeitsumfeld gelandet ist, ständig mit Bauchschmerzen arbeiten geht und auch in der Freizeit nicht mehr entspannen kann, sollte ernsthaft über einen Jobwechsel nachdenken. Immerhin sollte eine gesunde Psyche immer an oberster Stelle stehen.

Damit es bestenfalls gar nicht erst so weit kommt, haben wir dir 3 Warnsignale, die auf ein toxisches Arbeitsumfeld deuten, zusammengestellt:

Toxisches Arbeitsumfeld: Auf diese 3 Anzeichen solltest du achten

1. Anzeichen: Fehlende Wertschätzung

Wurde die Arbeit gut erledigt, bleibt das Lob aus. Umgekehrt hagelt es harsche Kritik, sobald etwas nicht wie erhofft verläuft. Gepaart mit zu hohen Erwartungen der Chefetage kann das viel Druck erzeugen und letztlich dazu führen, dass man sich auf der Arbeit immer unwohler fühlt. Denn auch im Job ist Wertschätzung das A und O.

2. Anzeichen: Unter Kollegen und Kolleginnen oder Vorgesetzten wird gelästert

Das Meeting ist gerade vorbei und schon wird über abwesende Kollegen oder Kolleginnen gelästert und die Arbeitsküche wird regelmäßig zur Gerüchteküche, in der über andere hergezogen wird? Dann solltest du dir überlegen, ob du an einem solchen Arbeitsplatz wirklich länger verweilen möchtest, denn diese Verhaltensweisen führen zu einer toxischen Atmosphäre, in der sich garantiert niemand wohlfühlt.

3. Anzeichen: Die Kommunikation ist einseitig 

Konstruktive Kritik und Anregungen werden von deinen Vorgesetzten gar nicht erst zugelassen und auch in den Meetings traut sich niemand, der Führungskraft zu widersprechen – ein schlechtes Zeichen, denn oftmals zeigt es, dass Widerspruch nicht geduldet ist. Um positiv zusammenarbeiten zu können, ist eine respektvolle Kommunikation wichtig – und zwar zwischen allen Mitarbeitenden.

4. Anzeichen: Die Stimmung ist immer negativ 

Keine Frage, wir alle haben mal schlechte Tage. Doch ist die Stimmung ständig negativ, alle sehen gestresst und übermüdet aus und weder du noch deine Kollegen oder Kolleginnen haben je ein Lächeln auf den Lippen, so kann auch das ein Warnsignal für ein toxisches Arbeitsumfeld sein. 

Paar Streit
In jeder Beziehung gibt es Streit – wir sagen und tun Dinge, die wir hinterher bereuen. Im besten Fall. Eine Studie sagt, welches Verhalten in einer...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...