Frisuren 2023: Diese 4 Hairstyles tragen wir im nächsten Jahr

Frisuren-Trends 2023: Diese 4 Hairstyles tragen wir im nächsten Jahr

Es ist mal wieder Zeit für frischen Wind auf dem Kopf? Diese 4 Frisuren sind im Frühling und Sommer 2023 Trend. Am besten machst du jetzt schon mal einen Termin beim Friseur!
 

Die Frisuren fürs nächste Jahr halten für jeden Geschmack etwas parat – vom super kurzen Micro Bob über einen ultra langen Pferdeschanz, wie ihn einst Madonna trug, bis hin zur glatten Gel-Frisur ist alles dabei. Deutlich ist die Handschrift der 1990er-Jahre sichtbar, die auch in der teils sehr maskulinen Mode 2023 (weiterhin) eine starke Rolle spielt. 

1. Micro Bob

Der ultra kurze Bob ist uns schon 2022 über den Weg gelaufen und auch 2023 gehört er zu den angesagten Trend-Frisuren, wie man beispielsweise auf dem Laufsteg von Fendi gesehen hat. Zugegebenermaßen erfordert dieser Hairstyle Mut zur Veränderung, passt aber hervorragend zum angesagten maskulinen Anzug- und Hosen-Trend im nächsten Jahr. Eine französische Note bekommt die Frisur mit einem kurzen Pony, ansonsten werden die Haare unter dem Ohr gerade auf eine Länge geschnitten.

2. Slicked Back Hair

Zum 90er-Jahre-Revival-Look passt auch der "Slicked Back Hair"-Style, wie man ihn beispielsweise bei Alberta Ferretti auf dem Runway in Mailand gesehen hat. Die Haare haben den typischen Wet Look der Zeit, den man mit viel Gel hinbekommt, und werden streng nach hinten gekämmt. Die Haarlänge ist dabei egal – von kurz bis lang geht dieser Hairstyle mit jeder Haarlänge. Selbstverständlich kannst du auch einen Zopf oder Pferdeschwanz tragen. So steht auch schon mal die Beach-Frisur fürs nächste Jahr!

3. Soft Waves

Keine Sorge – nicht alle Frisuren sind so streng, wie man beispielsweise bei Chloé gesehen hat: Weiche Wellen, die ganz natürlich aussehen, sind ebenfalls angesagt. Der natürliche Look ist praktisch der Gegentrend zu den Super Waves, die man lange mit Lockenstab und Co. stylen muss. Bei den Soft Waves brauchst du nur die Haare nachts locker einzuflechten – morgens steht die Frisur.

3. Mittelscheitel

Also, wenn es EINEN Trend gibt, dann den Mittelscheitel – Models und Influencer tragen ihn derzeit clean mit einem tiefen Dutt oder eng am Kopf anliegend im Wetlook, wobei die Haare auch offen sein können. Die erblondete Gigi Hadid trug ihn zusammen mit den zuvor genannten Soft Waves für Chloé und Schwester Bella für Isabel Marant. Egal, welche Frisur du aktuell trägst: Bitte immer mit Mittelscheitel!

Feathered Bob
Es gibt nicht DIE Frisur, die nur jüngere oder ältere tragen dürfen, vor allem wenn man modebewusst und beautyaffin ist. Aber es gibt DIE Frisur, die Frauen in...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...