Sex von hinten Sex-Stellungen: SO pimpt ihr den Doggy Style

Der Doggy Style zählt zu den beliebtesten Sex-Stellungen ever. Damit der Klassiker von hinten auf Dauer nicht öde wird, verraten wir euch ein paar heiße Varianten.

doggy-style

Egal wie aufregend eine Sex-Stellung auch sein mag – irgendwann verliert sie garantiert ihren Reiz. Das gilt natürlich auch für den Doggy Style, also dem Sex von hinten. Männer liebes es, in dieser Position beste Aussichten auf unseren Knackpo zu haben und wir dürfen uns beim Hündchensex über eine besonders intensive Penetration und Klitoris-Stimulation freuen. Eine echt heiße Angelegenheit also – und mit den folgenden Varianten könnt ihr die beliebte Sex-Stellung sogar noch ein wenig pimpen!

Auch spannend: Orgasmus-Studie – darum stöhnen Frauen beim Sex wirklich >>

So könnt ihr den Doggy Style variieren

1. Löffelchen

Beginnen wir ganz langsam – und zwar mit der Löffelchen-Stellung. Auch wenn diese Sex-Stellung ein leicht verstaubtes Image hat, beschert sie euch doch sehr intensive Möglichkeiten, euch in einem langsamen Tempo mal wieder richtig nahe zu kommen. Von hinten versteht sich! Aus der Löffelchen-Position dringt der Mann von hinten in die Frau ein, euer Bein sollte dabei etwas angewinkelt sein. Das Beste daran: Ihr habt eure Hände frei und könnt damit machen, was ihr wollt …

2. Doggy Style – nur etwas tiefer

Diese ganz leichte Abwandlung vom klassischen Doggy Style hat es in sich! Für diese Variante stützt ihr euch anstatt mit den Händen auf eure Ellenbogen ab, wodurch euer Körper automatisch eine Etage tiefer sinkt. Euer Partner kann nun in einem ganz neuen Winkel und vor allem viel tiefer in euch eindringen. Ihn dürfte das ebenfalls freuen – schließlich hat er so einen noch besseren Blick auf euren Po!

3. Doggy Style im Stehen

Perfekt für einen Quickie zwischendurch: Den Doggy Style im Stehen könnt ihr eigentlich an jedem beliebigen Ort praktizieren. Lehnt euch dafür einfach mit eurem Oberkörper nach vorne und stützt euch mit euren Unterarmen an der Wand ab. Nun kann euer Partner eure Hüften packen und von hinten in euch eindringen. Macht sich übrigens auch gut unter der Dusche!

4. Elefanten-Stellung

Habt ihr schon mal etwas von der Elefantenstellung gehört? Auch wenn der Name ziemlich kurios klingt, birgt diese Position ein ziemlich großes Orgasmus-Potenzial. Sie funktioniert ähnlich wie die Löffelchen-Stellung, nur liegt ihr in diesem Fall flach auf dem Bauch, während euer Partner sich auf euch legt und von hinten in euch eindringt. Mehr über die Elefanten-Stellung erfahrt ihr hier.

5. Doggy Style im Sitzen

Auch auf einem Stuhl kann man Sex in der Hündchenstellung haben - probiert es unbedingt einmal aus! Kniet euch dafür auf einen Stuhl und haltet euch gut an der Lehne fest. Nun kann euer Partner sich hinter euch stellen und von hinten in euch eindringen. Perfekt, um Größenunterschiede zwischen euch und eurem Partner auszugleichen.

Auch spannend: Helikopter-Stellung – mit kreisenden Bewegungen zum Orgasmus >>

Datum: 26.08.2020
Autorin: Lara Rygielski