26. Februar 2020
DARUM stöhnen Frauen beim Sex wirklich – laut Studie

DARUM stöhnen Frauen beim Sex wirklich – laut Studie

Stöhnen: Dieses Geräusch kann Frust und Erschöpfung aber auch Lust und Genuss ausdrücken. Hören wir diese Laute beim Sex, gehen wir normalerweise von Letzterem aus. Eine Studie hat nachgeforscht und erschreckendes herausgefunden: Lust ist häufig NICHT der Grund, weshalb Frauen beim Sex wirklich stöhnen...

© Adobestock

Aus diesem Grund stöhnen Frauen beim Sex wirklich

Ein wohliges Stöhnen beim Sex ist für die meisten Männer wie ein Kompliment. Es bestätigt sie und vermittelt ihnen den Eindruck, dass die Frau den Sex genießt und so richtig Lust hat. Und genau das wollen die Frauen laut einer Studie aus Großbritannien auch vermitteln – obwohl es oft gar nicht der Wahrheit entspricht! Die Motivation dahinter dem Fake-Stöhnen? Frauen wollen den Sex dadurch einfach nur schneller beenden.

Auch spannend: Diese 15 Tipps machen jeden Mann scharf >>

Frauen stöhnen beim Sex, um den Mann zu bestärken

Echte Orgasmen genießen die meisten Frauen lieber still. Ganze 92 Prozent der Befragten sagten aus, dass das Stöhnen lediglich den Zweck erfüllt, das Selbstbewusstsein des Partners zu stärken und ihm das Gefühl zu geben, ein guter Liebhaber zu sein. Mit dem Ergebnis, ihn schnell zum Orgasmus zu bringen und den Sex zeitig zu beenden. Die Gründe dafür sind unter anderem Schmerzen, Langeweile, Zeitdruck oder Müdigkeit.

Auch spannend: Was Frauen beim Sex wirklich wollen >>

Lade weitere Inhalte ...