Morgensex Sex am Morgen: 5 Tipps für einen heißen Start in den Tag

Sex am Morgen? Yes please! Schließlich gibt es kaum eine bessere Methode, um entspannt und beglückt in den Tag zu starten.

paar-küsst-sich

Momentan verbringen wir eine Menge Zeit zu Hause. Statt ins Büro zu pendeln, bleiben wir nun gerne ein bisschen länger im Bett liegen – und das kann ja soo schön sein! Erst recht, wenn wir mit einem kleinen Schäferstündchen in den Tag starten. Wir verraten fünf ganz heiße Tipps für den perfekten Sex am Morgen.

5 Tipps für den perfekten Morgensex

1. Frisch machen

Körperpflege ist das A und O beim Sex – so viel steht fest. Und gerade am Morgen ist es doch oft der Mundgeruch, der uns davon abhält, übereinander herzufallen. Doch keine Sorge, der Sex kann auch bis nach dem Zähneputzen warten. So macht das Küssen gleich viel mehr Spaß. Und ja, auch beim Oralsex sorgt ein frischer Minz-Atem für den Extrakick. Wer sich Gedanken um sein zerzaustes Haar und ein zerknautschtes Gesicht am Morgen macht, sollte diese schnell wieder verwerfen. Nach dem Sex sieht man mindestens genauso zerwühlt aus!

2. Gemeinsam Duschen

Und wo wir schon beim Thema Körperpflege sind – wieso nicht einfach gemeinsam unter die Dusche springen? Wasser, nackte Haut und heiße Berührungen – erfrischender könnte so ein Start in den Tag ja wohl kaum sein. Doch Achtung: Sex unter Dusche will gelernt sein. Wie es richtig funktioniert, verraten wir hier >>

3. Selbstbefriedigung

Wer morgens nur schwer in die Gänge kommt, bräuchte eigentlich ein intensives Vorspiel – doch dafür bleibt vor der Arbeit meist nicht die Zeit. Wieso also nicht selbst Hand anlegen und sich schon einmal in Stimmung bringen, bevor man den Partner weckt? Das hat auch noch so lange Zeit, bis wir merken, dass wir kurz vor dem Höhepunkt sind …

4. Wecken

Wer seinen Partner schon mit dem Wecken in Stimmung bringen möchte, könnte es ja mal mit einem sinnlichen Blowjob versuchen. Kaum ein Mann wird dagegen etwas einzuwenden haben. Wichtig ist nur, dass man dabei besonders behutsam vorgeht, um ihn nicht unsanft aus dem Tiefschlaf zu holen. Gibt er uns zu verstehen, dass wir weitermachen sollen, haben wir wohl alles richtig gemacht …

5. Kuschelsex

Gerade am Morgen sind wir noch nicht so bereit für Höchstleistungen im Bett. Ein bisschen romantischer Kuschelsex kommt da wie gerufen. In der Löffelchenstellung können wir besonders viel Nähe am Morgen genießen. Außerdem hat ER dabei die Hände frei, um uns sanft zu berühren und fest zu umarmen. Noch mehr Sexstellungen für Bewegungsmuffel gibt es hier >>

Datum: 09.11.2020
Autorin: Claudia Riedel

Schlagworte: