Mode-Trends 2023: Diese 5 Pumps sind jetzt absolut angesagt

Mode-Trends 2023: Diese 5 Pumps sind jetzt absolut angesagt

Glitzer pur, schwindelerregend hoch oder flache Kitten-Heels? Wir verraten dir, welche Pumps 2023 wirklich im Trend liegen.

Egal, ob Kitten Heels mit spitzer Zehenpartie oder Modelle, die von oben bis unten funkeln, die vergangenen Jahre brachten bereits so manch einen Schuh-Trend mit sich. Auch die Frühjahr-2023-Kollektionen internationaler Designer lassen erahnen, welche Pumps jetzt alle Herzen erobern werden. Wir haben noch einmal einen Blick auf die Laufstege gewagt und die größten Trends ausfindig gemacht.  

Diese Pumps liegen 2023 im Trend

1. Klare Aussichten: 

Designer sind sich einig: Es wird transparent! Zumindest in puncto Pumps, denn die zeigten sich ganz schön durchsichtig. Während Simone Rocha auf verspielte Modelle im “Jelly Shoe”-Look präsentierte, setzte man bei Valentino auf edle High Heels mit Plateau-Absatz. Besonders zurückhaltende Varianten gab es derweil bei der Newcomer-Designerin Dilara Fındıkoğlu zu sehen: Hier gibt ein transparenter Riemen den Blick auf den Fußrücken frei.

2. Gut benetzt: 

Auch dieser Schuh-Trend lässt tief blicken, denn hier dreht sich alles um coole Netz-Details. Auf den Laufstegen sah man den Look mal in Form von Stiefeln, mal in Form von filigranen Pumps. Während Bally auf funkelnde Netz-Boots mit kniehohem Schaft setzte, widmeten sich Nensi Dojaka und Stella McCartney angesagten High Heels in Schwarz und Beige. 

3. Mary Janes Galore

Schon längst zählen Mary Janes zu den beliebtesten Pumps. Für 2023 erhalten die beliebten Schuhe jedoch ein modernes Update und zeigen sich in ihrer wohl extravagantesten Form: Dior präsentierte Modelle mit abstraktem Absatz und vielen Riemchen, Sportmax zeigte Modelle mit angesagter Wedge-Sohle und Coach hüllte seine Interpretationen in jede Menge Glitzer. 

4. Guter Winkel

Im Rahmen der Frühjahr-2023-Kollektionen verpassten Designer-Brands auch dem Absatz ein Update: Statt gerade geformt zu sein, wurden sie angewinkelt oder in einer organischen Wellenbewegung abgerundet. Zu sehen waren die neuen Silhouetten etwa bei Acne Studios, Zimmermann (hier als transparente Version), Dries van Noten (ganz in Gold), Dior und Nensi Dojaka. 

5. Schuh-Kunst

Geschwungene Formen, opulente Prints oder abstrakte Elemente und Silhouetten: Die Frühjahr-2023-Kollektionen vieler Designer-Brands übten sich in Kunst und präsentierten Modelle, die zugleich im Museum stehen könnten. Während Loewe, wie auch in den vergangenen Jahren, auf extravagante Pumps mit Rüschen, Luftballons und Blättern setzte, widmete sich Ferragamo ganz dem Absatz und verlieh ihnen eine runde, skulpturale Form.

Givenchy Fall Winter 2022
In diesem Jahr setzen Designer-Brands und Mode-Profis auf Stiefel mit einem ganz bestimmten Detail. Wir verraten, worauf es ankommt und warum wir den Trend...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...