Anti-Aging - so bleibt die Haut länger jung

Anti-Aging - so bleibt die Haut länger jung


Anti-Aging ist ein Thema, das jede Frau beschäftigt. Wörtlich übersetzt bedeutet das englische Wort „Altersverhinderung“. Eigentlich geht es jedoch um die Hautalterung und darum, wie die Faltenbildung hinausgezögert oder minimiert werden kann. 
 

Faltenbildung hinauszögern oder minimieren


Ein ungesunder Lebensstil, Rauchen, Alkohol, Fastfood und Bewegungsmangel schaden der Gesundheit. Als Hauptursachen für die Hautalterung gelten eine Kombination innerer und äußerer Faktoren. Bereits im Alter von 25 Jahren beginnt die Haut zu altern. Es bilden sich erste Fältchen im Gesicht, die zunächst kaum bemerkt werden. Wenn der Sauerstoff- und Nährstofftransport im Blut mit zunehmendem Alter abnimmt, drohen tiefere Falten und der Verlust der Hautelastizität. Die Haut wird trockener und spröder. Um die Faltenbildung hinauszuzögern, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, um etwas zu unternehmen. Ist Altern heilbar? Können New-Anti-Aging-Maßnahmen wie Kollagen, Fruchtsäure und Co. wirklich helfen? Über diese Themen diskutieren Beauty- und Health-Expert*innen bei einem Beauty + Health Summit von Douglas in Düsseldorf. Wovon hängt ab, wie schnell die Haut altert und was lässt sich gegen Falten unternehmen? Es ist normal, dass sich das Hautbild im Laufe des Lebens verändert. Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der teils genetisch bedingt ist, aber auch von äußeren Faktoren beeinflusst wird. Viel Stress und Schlafmangel stören die Regeneration der Haut und können zur vorzeitigen Faltenbildung beitragen. Damit die Haut gesund bleibt und ihr jugendliches Erscheinungsbild länger bewahrt, genügen bereits einfache Anti-Aging-Maßnahmen, die einfach in den Tagesablauf integriert werden können. Die Hautpflege hat einen entscheidenden Einfluss auf die Faltenbildung. Daher ist es ratsam, mit einem regelmäßigen Hautpflegeprogramm zu beginnen, bevor die ersten Alterserscheinungen zu sehen sind. 

Was tut der Haut gut?


Viel trinken ist ein einfacher, aber sehr wirksamer Tipp, um die Haut von innen aufzupolstern. Flüssigkeitsmangel führt dazu, dass die Haut austrocknet und Falten bildet. Regelmäßig Mineralwasser oder eine erfrischende Fruchtsaftschorle trinken hilft, die Hautzellen mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Die Haut wird dann besser durchblutet und bildet nicht so schnell Falten. Zu viel Sonne ist schädlich für die Haut. Bei hoher UV-Strahlung kann es auch im Schatten zum Sonnenbrand kommen. Die UV-Bestrahlung ist außerdem für die Entstehung von Altersflecken verantwortlich. Um Sonnenschäden vorzubeugen, ist es sinnvoll, in der warmen Jahreszeit auf einen entsprechenden UV-Schutz zu achten. Da die Sonne auch bei bewölktem Himmel und im Winter genügend Kraft besitzt, um einen Sonnenbrand zu verursachen, empfiehlt es sich, grundsätzlich einen geeigneten UV-Schutz zu verwenden. Über einen frischen, glatten Teint können wir uns nur freuen, wenn wir auf einen ausgewogenen Lebensstil achten und Schönheitssünden bewusst vermeiden. Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, dieser kann jedoch durch eine bewusste Lebensweise, gesunde Ernährung, Sport und viel Schlaf hinausgezögert werden. Am besten fängt man so früh wie möglich mit präventivem Anti-Aging an. Dazu zählen auch sportliche Aktivitäten. So soll Ausdauertraining wie Laufen, Schwimmen und Fahrradfahren die zelluläre Alterung vermindern. Trainieren kann man sogar in der Mittagspause, indem eine Runde durch den Park gejoggt wird. Effektive Übungen für einen flachen Bauch sind hilfreich, damit mittel- und langfristig die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Mit einer gesunden Ernährungsweise, die viele wertvolle Vitamine enthält, kann das Bindegewebe gestärkt und der Kollagenaufbau verbessert werden. 


Lade weitere Inhalte ...