3 Fehler, die jeder mit seinem Deo macht

3 Fehler, die jeder mit seinem Deo macht

Schwitzen ist normal und schützt uns vor allem im Sommer vor Überhitzung. Aber nach Schweiß möchte niemand müffeln, weshalb ein Deo richtig angewendet werden muss. 3 Fehler, die jeder mit seinem Deo macht!

Was kann man schon beim Auftragen des Deos verkehrt machen? Leider so einiges! Und gerade in der warmen Jahreszeit wollen wir uns auf unser Deo schließlich verlassen können. Daher sagen wir euch, welche Fehler ihr beim Auftragen des Deodorants vermeiden solltet. 

3 Fehler, die jeder mit seinem Deo macht

1. Deo auf Deo

Ein Deodorant sollte man immer auf die frisch gewaschene Haut geben, damit es vernünftig wirken kann. Ansonsten werden einfach nur die Gerüche, die durch Bakterien entstehen, übertüncht. 

Die richtige Hautpflege – so geht's

2. Deo auf feuchter Haut

Jeder kennt das: Man kommt aus der Dusche und alles muss schnell gehen – auch das Deo wird dann oft noch auf die feuchte Haut gegeben. Das sollte man nicht machen. Für eine optimale Wirkung sollte man ein Deo immer auf der trockenen Haut auftragen.

3. Unregelmäßig rasieren

Die paar Härchen! Wir wollen nicht päpstlicher als der Papst sein, aber eine gut rasierte Achsel schützt vor Schweißgeruch. Wie schon erwähnt, wird der Geruch durch Bakterien verursacht und die fühlen sich in Achselhaaren so richtig wohl. 

Gesichtspflege: Die besten Ampullen aus der Drogerie
 

Frau schön
Für eine gerötete Haut kann es verschiedene Ursachen geben, wie beispielsweise Rosacea. Wir stellen Cremes vor, die die Haut beruhigen und die Rötungen mildern...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...