Augenbrauen-Trend 2022: Diese Farbe ist jetzt total angesagt!

Augenbrauen-Trend 2022: Diese Farbe ist jetzt total angesagt!

Du wünschst dir einen ausdrucksstarken Augenbrauen-Look und möchtest etwas Neues ausprobieren? Wie wäre es mit dem neuen Beauty-Trend Henna Brows? Wir verraten dir, was es mit der Farbe auf sich hat und wie du sie ganz bequem zu Hause anwendest.

Die Augenbrauen sind in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Beauty-Welt gerückt. Waren in den Nullerjahren noch ultra-schmale Brauen gefragt, konnten diese nach dem Hype um Model Cara Delevingne plötzlich nicht mehr voluminös und dicht genug sein. Gut gestylte Wow-Brows sind das A und O für einen modernen Make-up-Look. Wenn du keine Zeit und Lust hast, der Brow-Bar deines Vertrauens einen regelmäßigen Besuch abzustatten, dürfte der neue Augenbrauen-Trend Henna Brows genau das richtige für dich sein.

Das sind die Vorteile von Henna-Brows

Henna Brows werden mit nachhaltiger, rein pflanzlicher und oft bio-zertifizierter Henna-Farbe gefärbt. Dank ihres natürlichen Ursprungs ist Henna um einiges verträglicher und hautfreundlicher als chemische Farben. Und erzielt dennoch wunderschöne Ergebnisse, ohne die Haut zu reizen. Anstatt in das Haar einzudringen, legt sich die Henna-Farbe wie eine Lasur um die einzelnen Haare. Anders als chemische Färbemittel, setzt Henna-Farbe zudem darauf, die Haut unter den Augenbrauen zu färben – und so die Illusion von vollen, dichten Augenbrauen zu schaffen. So können Lücken perfekt aufgefüllt werden.

Welcher Farbton ist der richtige für mich?

Um den Schatten der Augenbrauenhaare nachzuahmen, sollten Augenbrauenprodukte in der Regel etwa eine Nuance heller sein als deine eigenen Brauenhaare. Aber du kannst natürlich selbst entscheiden – und sie entweder dunkler oder heller färben. Allerdings sollte der Farbton maximal eine Nuance dunkler sein als deine natürlichen Augenbrauen. Ansonsten kann der Look zu unnatürlich wirken. Wenn du dir bei der Farbauswahl nicht ganz sicher bist, empfiehlt es sich, sich erst einmal für eine hellere Farbe zu entscheiden. Denn Henna kann von Anwendung zu Anwendung aufgebaut und intensiviert werden.

    So geht die Anwendung mit Augenbrauen-Henna

    Die Anwendung von Henna ist spielend einfach. Wir zeigen dir, welche Produkte du für die Anwendung zu Hause brauchst und wie du Step-by-Step vorgehst.

    1. Vor der Anwendung solltest du deine Augenbrauen zuerst mit einem ölfreien Make-up-Entferner reinigen. Für eine besonders lange Haltbarkeit der Farbe kannst du deine Brauen zur Vorbereitung auch mit einem Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen befreien.

    2. In einem zweiten Schritt kannst du nun die gewünschte Form mit einem Augenbrauenstift vorzeichnen, um diese dann mit der Henna-Farbe aufzufüllen.

    3. Um die Farbe aufzutragen, entscheidest du dich am besten für einen schrägen Augenbrauenpinsel, mit dem du die Farbe sanft auftragen kannst und hältst dich beim Anmischen der Farbe genau an die Anleitung des Herstellers. Falls etwas verwischt oder doch mal ein Patzer passiert, kannst du ihn ganz easy mit einem feuchten Wattestäbchen ausgleichen.

    4. Nach der empfohlenen Einwirkzeit kannst du die Henna-Reste mit einem Wattepad entfernen – fertig sind die trendy Henna-Brauen! Tipp: Am besten kontrollierst du drei bis vier Minuten vor der empfohlenen Einwirkzeit das Ergebnis. Denn je länger du die Farbe einwirken lässt, desto intensiver wird das Ergebnis.

    Video: Brows on Fleek - Die perfekte Augenbrauen

    Bye-bye, Augenbrauenpuder: Eine neue Permanent-Make-up-Technik namens Powder Brows sorgt jetzt für perfekt geformte, natürlichen Brauen. Mehr über die Methode...
    Weiterlesen
    Lade weitere Inhalte ...