Entspannt zum Höhepunkt Sex-Tipps – der Weg zum perfekten Orgasmus

…mehr Lust, mehr Gefühl, eben mehr als bisher? So bekommen wir einen unvergleichlichen Orgasmus – garantiert ohne erotischen Leistungsdruck!

Orgasmus

Sicher, Sex eignet sich nicht unbedingt als locker- fluffiges Gesprächsthema an der Kaffeetafel der Schwiegermama. Mit den eigenen Mädels aber plaudert es sich zum Glück ganz locker und unbefangen darüber. Oder?

Naja, zumindest bis zu einem Punkt: dem Höhepunkt. Geht es um das konkrete Wie und Wo und überhaupt, gibt sich selbst manch beste Freundin eher zurückhaltend. Denn Fakt ist nun mal: Wir tauschen nur selten die Details unserer intimsten Glücksmomente. Zumal das Vokabular die Angelegenheit auch nicht gerade einfach macht. Sprechen wir schulbuch-korrekt von „Scheide“ und „Geschlechtsverkehr“? Stammeln wir gestenreich und schüchtern über „da unten“ und „Du-weißt-schon“? Oder schwärmen wir doch einfach derb von „Vögeln“ und „Schwänzen“?

Seien wir mal ehrlich: Es ist ganz schön schwer, die heißesten Momente in Worte zu fassen – und wenn wir es versuchen, klingt es beinahe wie die Gebrauchsanweisung für den Aufbau eines Kiefernholzregals: Welcher Finger, Dildo oder was auch immer soll in welchem Winkel wo hinein oder ranbugsiert werden – und wie feucht, tief oder hart hat eigentlich was zu sein? Ganz abgesehen davon, dass nun mal jede anders und unterschiedlich oft oder schnell kommt – was gerne mal zu Zweifeln hinsichtlich bestimmter „Orgasmus- Fähigkeiten“ führt: „Du ejakulierst dabei? Äh ja, und wie viel kommt da raus? Iiih, echt? Ähm, ich glaube: Mir passiert das nicht.“

„Und wie kommst du so?“, ist also leider keine leichte Frage – obwohl die Antworten jede, wirklich jede Peinlichkeit relativieren, denn sie sind nicht nur überraschend, sondern auch aufschlussreich – und bringen uns dem Gipfel näher! Wusstet ihr zum Beispiel, dass wir unseren G-Punkt im nicht erregten Zustand gar nicht finden können? Erst bei großer Lust haben wir die Chance, auf ihn zu stoßen. Dieses Wissen ist doch Gold wert, oder?! Und Studien beweisen, dass Frauen umso leichter und intensiver kommen, je besser sie sich und ihren Körper kennen. Und gegen die Aussicht auf ein Mehr an Lust hat vermutlich keine etwas einzuwenden. Warum sich also mit dem gewöhnlichen Orgasmus zufriedengeben, wenn man auch den doppelten oder dreifachen Effekt erreichen kann?

56% der Frauen kennen ihren G-Punkt. Einige haben sogar mehrere – angeblich…

Genau deshalb gibt’s von uns jetzt klare Worte, konkrete Anleitungen, hilfreiche Empfehlungen für die besten (Stellungs-) Tricks – damit wir kommen, wie wir noch nie gekommen sind. Ach ja, und dann: Weitersagen…

 

Schlagworte: