29. Januar 2021
5 Anzeichen, dass deine Katze böse auf dich ist

5 Anzeichen, dass deine Katze böse auf dich ist

Ja, auch deine Katze hat ab und an allen Grund dazu, böse auf dich zu sein. An welchen Anzeichen du erkennst, dass dein Stubentiger gerade nicht so gut auf dich zu sprechen ist, verraten wir dir hier.

Ist doch klar, dass auch zwischen dir und deiner Katze nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrschen kann. Woran du erkennst, dass dein liebes Haustier gerade echt böse auf dich ist? Na, an den folgenden Anzeichen natürlich!

Diese Anzeichen verraten, dass deine Katze böse ist

1. Deine Katze ignoriert dich

Der Klassiker! Wetten, dass auch du ein ignorantes Verhalten an den Tag legst, wenn du gerade böse auf deinen Partner bist? Bei deiner Katze ist das ganz ähnlich. Auch sie zeigt dir die kalte Schulter und geht dir aus dem Weg, wenn sie sauer ist. Lass ihr ihren Freiraum – irgendwann kommt sie schon wieder von ganz alleine angeschlichen.

2. Deine Katze vergisst ihre Manieren

Und damit meinen wir nicht irgendwelche Manieren! Ist deine Katze böse auf dich, kann es schon mal passieren, dass sie den Fußboden mit dem Katzenklo verwechselt.

3. Deine Katze peitscht mit ihrem Schwanz umher

Deine Katze kommuniziert in erster Linie über ihren Schwanz. An diesem kannst du genau ablesen, wie sie sich gerade fühlt. Wedelt sie unruhig mit dem Schwanz umher oder peitscht sie sogar um sich, solltest du sie besser in Frieden lassen.

4. Deine Katze legt die Ohren an

Noch so ein Stimmungsradar bei Katzen sind die Ohren. Sind diese angelegt, ist jemand sehr, sehr wütend und es ist allerhöchste Vorsicht geboten.

5. Deine Katze hebt die Pfote

Heben Menschen und Haustiere ihre Hand oder ihre Pfote, meinen sie damit ungefähr dasselbe: Bis hier hin und nicht weiter!

Auch deine Katze hat Gefühle – und die solltest du besser nicht verletzten! Wir verraten dir, was du deiner Katze gegenüber nie tun solltest, damit einer langen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...