Schmuck-Trends 2022: 6 nachhaltige Schmucklabels, die wir lieben!

Schmuck-Trends 2022: 6 nachhaltige Schmucklabels, die wir lieben!

Du liebst schöne Schmuckstücke und ein nachhaltiger Lebensstil liegt dir am Herzen? Dann haben wir hier etwas für dich: 6 preiswerte und stylische Schmucklabels, die ganz viel Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Klasse statt Masse – nachhaltige Schmucklabels setzen auf nachhaltige Produktion, faire Arbeitsbedingungen und echtes Handwerk. Wir stellen dir unsere vier liebsten Brands vor, die für Veränderung in der Schmuckbranche sorgen. Und das alles zu völlig moderaten Preisen.

1. Dear Darling Berlin

Du liebst klassischen, langlebigen Schmuck, den du über Jahre tragen kannst? Dann bist du bei Dear Darling Berlin genau richtig. Das Schmucklabel aus der Hauptstadt steht für hochwertige, zeitlose Stücke zu bezahlbaren Preisen und legt dabei Wert auf Nachhaltigkeit und Handwerkskunst. Anfertigen lässt das Berliner Label seine Stücke in kleinen Familienbetrieben in Deutschland und bezieht alle seine recycelten Materialien von Händlern, die dem Responsible Jewelry Council angehören. Zudem spendet das Unternehmen jedes Jahr Teile des Jahresumsatzes an gemeinnützige Organisationen.

Die Preise: Los geht’s bei ca. 45 Euro für ein Panzerarmband, kleine Creolen kosten ca. 59 Euro und die Bestseller liegen im Schnitt bei ca. 79 Euro.

2. Bruna the Label

Was haben Reese Witherspoon, Emily Ratajkowski und Candice Swanepoel gemeinsam? Sie alle lieben den Schmuck von Bruna the Label. Die österreichische Schmuckmarke setzt auf recyceltes Silber, das aus Waschmaschinen und Laptops ausgebaut wurde und Perlen aus Tahiti, Indien und Australien, die sonst im Müll gelandet wären. Gefertigt wird der nachhaltige Schmuck in Handarbeit in Familienbetrieben in Italien und Thailand. Unser Lieblingsstück der klimaneutralen Marke: Die sonnige Venice-Kette, die Lust auf den bevorstehenden Sommer macht. So schön kann ein grünes Gewissen aussehen!

Die Preise gehen hier bei rund 40 für kleine Perlen-Ohrstecker los und die meisten Bestseller sind für unter 150 Euro zu haben.

3. Ohh Luilu

Auch dieses Schmucklabel aus Köln hat sich durch und durch der Nachhaltigkeit verschrieben. Alle Edelmetalle werden hier von Produktionsstätten von zertifizierten Unternehmen bezogen. Besonders viel Wert wird dabei auf die Einhaltung von ethischen Standards von der Herstellung bis hin zur Auslieferung gelegt. Uns überzeugen zudem die unaufdringlichen Styles, die die Persönlichkeit der Trägerin nicht übertönen, sondern unterstreichen – wie etwa zeitlose Pieces wie Gold-Hoops, feine Ringe oder klassische Tennis-Ketten.

Die Preise beginnen hier bei etwa 29 Euro für einen Anhänger. Die meisten Ringe, Halsketten, Ohrringe und Co. liegen bei ca. 39 Euro bis 85 Euro.

4. Stilnest

Dieses Berliner Label hat sich ebenfalls einen Platz in unserer Liste verdient: Stilnest begeistert mit wunderschönen, handgearbeiteten Schmuckstücken aus recycelten, fair gewonnen oder Fairtrade-Materialien. Die Stücke sind filigran, sinnlich und verspielt zugleich. So gibt es etwa hübsche Charms, Fußkettchen, Ringe und Ohrringe aus Gold oder Silber. Besonders verliebt haben wir uns in die filigrane Satellite-Kette aus recyceltem Gold Vermeil, die sich wunderbar layern lässt.

Die Preise beginnen hier bei 2,90 Euro für Ohrstecker, liegen aber im Schnitt zwischen ca. 50 bis 120 Euro. Zarte Ketten gibt es für ca. 35 Euro. Die Fine Jewellery-Sektion ist von der Qualität und dem Preis nochmal exklusiver, da die Schmuckstücke aus 14 Karat Gold hergestellt sind.

5. Fejn

Zeitlos und minimalistisch – das junge Accessoires-Label Fejn aus Köln zeichnet sich besonders durch nachhaltige Schmuckstücke aus, an denen man lange Freude hat. Die gesamte Kollektion der Marke besteht aus recyceltem 925er Sterling Silber und recyceltem 14 Karat purem Gold. So nutzt Fejn bereits bestehende Materialien, um keine neuen Ressourcen zu verbrauchen. Durch einen extra Anlaufschutz sind die Silber-Schmuckstücke besonders lange haltbar. Versendet werden die Preziosen plastikfrei und klimaneutral.

Die Preise: Ohrstecker gibt es von Feijn bereits ab 24 Euro. Armschmuck wie etwa einen Arm Cuff sind bereits ab ca. 44 Euro zu haben und Halsketten ab ca. 49 Euro. Ab einem Bestellwert von 40 Euro ist der Versand zudem kostenfrei.

6. Pola Zag

Auch das Label Pola Zag aus Polen hat sich ganz der Nachhaltigkeit verschrieben. Charakteristisch für die nachhaltige Schmuckmarke sind vor allem Ringe, Creolen, Ketten und Armbänder, die durch ihre Schlichtheit und ihr modernes Design begeistern – und: Die man mit gutem Gewissen shoppen kann. Alle Stücke wurden in traditionellen Familienunternehmen handgefertigt und sind Unikate. Wenn du zeitlose und langlebige Basics, die ihren Fokus auf Nachhaltigkeit und Handwerkskunst legen magst, wirst du Pola Zag lieben!

Die Preise: Ringe sind bereits für 140 Zloti zu haben, was umgerechnet um die 30 Euro sind. Kunstvolle Gold-Creolen, die aussehen, wie Designer-Stücke kosten bei Pola Zag umgerechnet ca. 57 Euro.

Der Häkel-Trend begleitet uns 2022 durch die warme Jahreszeit – und verzaubert uns mit einer dicken Portion Urlaubsstimmung. Wir zeigen dir die schönsten...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...