13. Oktober 2021
Herrenmode Winter 2021/22: Die wichtigsten Trends

Herrenmode Winter 2021/22: Die wichtigsten Trends

In der Fashionwelt geben in diesem Winter die Herren den Ton an. Stylische Männermode, die bequem und lässig ist, kann im Meeting mit den Geschäftspartnern ebenso getragen werden wie beim gemütlichen Abend in der Kneipe. 

Lässig oder elegant? - So sieht der neue Businesslook aus!

In der Männermode hat sich einiges getan. Während es früher entweder zu steif oder zu locker zuging, zeigen sich die Modetrends für Gentlemen in diesem Winter lässig und stylisch zugleich. Materialien wie Samt und Cord waren bis vor Kurzem vor allem in der Damenmode zu finden. Das hat sich nun geändert, denn in diesem Winter darf es auch für die Herren entspannt und bequem sein. Unser Tipp: lege dir eine alltagstaugliche Grundgarderobe zu und achte darauf, dass die Teile farblich miteinander harmonieren. Wer beruflich oft unterwegs ist und auf einen schicken Stil Wert legt, trägt einen Anzug oder kombiniert eine dunkle Hose mit einem passenden Sakko.

Zu den Kollektionen, die einen traditionellen Stil mit modernen Schnitten verbinden, zählt Hackett London. Die britische Schneiderei, die sich dem Stil der Savile Row widmet, kreiert Kleidungsstücke, die die Millenial-Generation ansprechen sollen. Das vom britischen Modeschöpfer Jeremy Hackett gegründete Label Hackett London verkörpert die Lebenseinstellung des modernen Gentleman. Die Männertrends für den Herbst und Winter 2021 sind ambivalent. Jacken, Hosen, Pullover und Hemden sollen bequem sitzen und gleichzeitig elegant sein, wenn es vom Business-Meeting ohne Zwischenstopp zum Umziehen gleich zum geschäftlichen Dinner im edlen Restaurant geht. Wir empfehlen dir, auf jeden Fall eine Krawatte mitzunehmen, um dein Business-Outfit aufzuwerten.

Die ultimativen Klassiker der Männermode

Das Arbeiten im Homeoffice hat unseren Lebensstil verändert. Da es am Arbeitsplatz zu Hause kaum offizielle Anlässe und damit keinen Grund, sich in Schale zu werfen, gibt, sitzen wir meist in bequemen Jogginghosen und T-Shirt vor dem Computer. Die Herrenmode hat sich diesem Lebensgefühl angepasst und für diesen Winter leger geschnittene Hosen und Jacken, meist aus weichen, griffigen Stoffen kreiert. Bequem und trotzdem chic gekleidet macht die Arbeit im Homeoffice noch mehr Spaß und wir können uns auch in einer Videokonferenz von unserer besten Seite zeigen. Unser Tipp: dunkle Farben kommen auf dem Videobildschirm nicht so gut an und können dich älter aussehen lassen.

Wähle kräftige Farben oder neutrale Farbtöne wie beige, grau oder hellbraun. Einen Dresscode gibt es im Homeoffice zwar nicht, dennoch sind Bermudas und gemütliche Cardigans eher für die Freizeit geeignet als zum Arbeiten. Der Oversized-Trend ist auch in der Männermode stark vertreten. Der Vorteil überlanger Zip-Hoodies und Flanell-Hemden, die bis zum Knie reichen, ist klar, denn die Teile sitzen bequem, zwicken nicht und engen nirgends ein. Zu Hause, bei der Gartenarbeit oder beim Herumschrauben am Auto ist dieser Trend total angesagt.

Im Büro sollte das Styling jedoch eleganter sein. Von der Stoffqualität her sind Jersey-Hosen angenehm tragbar und praktisch mit einem Sakko gut kombinierbar. Zu den ultimativen Klassikern der Herrenmode gehört der Trenchcoat, dessen besonderes Merkmal seine flexible Anwendbarkeit ist. Ein Trenchcoat ist für den Businesslook ebenso geeignet wie als Freizeit-Outfit und daher auch in verschiedensten Ausführungen zu finden. Leder ist ein weiterer Modetrend, der die Männer in diesem Winter begleiten wird. Damit ist nicht nur die klassische Lederjacke gemeint, sondern auch die Lederhosen, Trenchcoats und zeitlosen Mäntel in Echtleder und Lederoptik, die dieses Jahr in der kalten Jahreszeit nicht nur in der Bikerszene getragen werden.

Du hast ein Date mit deinem Traummann? Dann solltest du ein Kleidungsstück ganz dringend im Kleiderschrank lassen – und wenn es nach den Herren der Schöpfung...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...