Stress – so beeinflusst er Körper und Psyche

Stress – so beeinflusst er Körper und Psyche

Stress? Was tun? Stress hat vielfältige Auswirkungen auf Körper und Seele. Erfahre hier, wie Stress die Psyche beeinflusst und zu Tinnitus führen kann.

Frau mit Ohrenschmerzen
© iStock

Andauernder Druck und Belastungen im Alltag sowie Beruf beeinflussen unsere körperliche und psychische Gesundheit ganz entscheidend.¹ Ob Rückenbeschwerden, Schlafstörungen, Erkältungskrankheiten oder Tinnitus – Stressgeplagte leiden darunter häufiger.1 Hier erfährst du mehr über den Zusammenhang zwischen Stress, Psyche und Erkrankungen wie Tinnitus.

Was heißt Stress?

Bei Stress haben wir das Gefühl, dass unsere Fähigkeiten unzureichend sind, um herausfordernde Situationen zu meistern.² Die viel zu lange To-Do-Liste löst Überlastung aus. Aber auch Streit mit Familie oder Kollegen, Unterforderung oder zu geringe Wertschätzung führen zu Stress.³ Hektik, Druck, Ärger und Angst sind das Ergebnis.

Kurzfristiger Druck kann helfen – zum Beispiel um sich neue Kenntnisse anzueignen und schwierige Situationen zu bewältigen.³ Stress ist notwendig, um schnell genug Energie bereitzustellen. Zudem verstärkt er die Durchblutung im Gehirn sowie der Skelettmuskulatur und erhöht die Aufmerksamkeit.⁴ Eine dauerhafte Überlastung ist jedoch ein Risikofaktor für viele Krankheiten und beeinträchtigt die Lebensqualität.³ Chronischer Stress zieht den gesamten Körper und die Psyche in Mitleidenschaft. Selbst Ohrenerkrankungen wie Tinnitus können die Folge sein.

Wie wirkt sich Stress auf Körper und Psyche aus?

In belastenden Situationen schüttet der Körper vermehrt Stresshormone wie Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol aus.³ Dadurch steigen Blutdruck, Blutzucker sowie Herz- und Atemfrequenz.3  Bei länger andauernden Überlastungsphasen treten häufig Symptome wie Bluthochdruck oder Verspannungen auf.3 Erreicht der Körper schließlich einen Erschöpfungszustand, zeigt sich die Überforderung oft in einer verminderten Leistungsfähigkeit und einer schlechteren Immunabwehr. Du wirst oft anfälliger für Infekte.³ Stress wirkt sich auch nachteilig auf unsere Psyche aus. Wenn das persönliche Limit erreicht ist, treten psychische Störungen wie Angststörungen oder Depression öfter auf.³

Welche Beschwerden entstehen durch Stress?

Folgende körperliche und psychische Symptome entstehen durch ein Zuviel an Stress:

  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen
  • Magen-Darm-Probleme
  • Zähneknirschen
  • Hautprobleme
  • Atemnot
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsmangel
  • Reizbarkeit
  • Nervosität
  • Niedergeschlagenheit

Durch Stress steigt die Fehleranfälligkeit.³ Dadurch entwickelt sich schnell ein Teufelskreis, denn zum einen erhöht die notwendige Korrektur das Stresslevel. Zum anderen sinkt das Selbstbewusstsein und du richtest den Fokus verstärkt auf das Negative. So sind weitere Probleme vorprogrammiert.

Entwickeln sich Erkrankungen durch Stress?

Bei anhaltendem Stress bleibt es meist nicht bei kleinen gesundheitlichen Einschränkungen. Es können chronische oder immer wiederkehrende Krankheiten entstehen. Reizdarm, Reizmagen, Magenschleimhautentzündung oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind typische durch Stress mitverursachte Erkrankungen.³ Leidest du länger an Stress, hast du ein höheres Risiko an psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Burnout-Syndrom (Erschöpfungssyndrom) sowie Angst- und Panikzuständen zu erkranken.³

Stress kann auch Tinnitus auslösen oder verstärken. Dabei entsteht ein Klingeln, Rauschen oder Brummen im Ohr, ohne dass eine äußerliche Ursache besteht. Diese Ohrstörung steht häufig auch mit Begleiterkrankungen der Psyche in Verbindung.⁵ Psychische Erkrankungen wie Depression oder Angststörungen sind ein Risikofaktor für das Auftreten von Ohrgeräuschen und können sie verschlimmern.⁶ Stress, Psyche und Tinnitus beeinflussen sich somit wechselseitig.

Stress und Tinnitus – wie hängen sie zusammen?

Ungefähr jeder zweite Tinnitus-Betroffene leidet unter Stress.⁷ Ein Ungleichgewicht zwischen An- und Entspannung führt dann zu dem unangenehmen Ohrenklingeln. Anhaltender und übermäßiger Stress gilt als einer der vielen Ursachen für Tinnitus.⁷ Die ständige Anspannung stellt einen entscheidenden Faktor für den Ausbruch der Hörstörung wie auch für ihren Verlauf dar. Je nach Schweregrad des Tinnitus leiden Betroffene unter dem lästigen Piepen besonders bei Stress.⁷ Die Frage nach dem Stresserleben gibt zudem bei der Diagnosestellung Aufschluss über Auslöser des Tinnitus.⁷

Bei permanenter Überlastung schütten die Nebennieren vermehrt das Stresshormon Cortisol aus, was wiederum das Ohr schädigen kann.⁸ So erklärt sich, weshalb häufig unter Stress stehende Menschen öfter unter Tinnitus leiden als die selten gestresste Bevölkerung.⁹

Einfach abschalten – was tun bei Stress?

Fakt ist: Mit weniger Stress lebt es sich leichter. Stressempfinden hängt mit der Lebenszufriedenheit sowie mit der körperlichen und psychischen Gesundheit stark zusammen.¹⁰ Auch bei Tinnitus stellt die Stressminderung eine wesentliche Säule der Therapie dar.¹¹

Stress? Was kannst du tun?³

  • Kenne deine Auslöser für Stress. Wenn du Probleme feststellst, spreche sie an und verarbeite sie, um langfristigen Dauerstress zu vermeiden.
  • Optimiere dein Zeitmanagement.
  • Nutze Entspannungstechniken wie Meditation und entwickle Strategien für mehr Entspannung.
  • Atme tief durch – ganz einfach, aber ungemein effektiv! Tiefes Durchatmen fördert Entspannung und verbessert die Sauerstoffzufuhr.
  • Stärke mit einer gesunden, vollwertigen Ernährung deine Abwehrkräfte und Leistungsfähigkeit.
  • Schalte beim Sport oder Bewegung im Alltag ab. Das verringert Stresshormone und steigert dein Wohlbefinden.¹² 
  • Sorge für Entspannungsoasen im Alltag. Einfach mal faulenzen darf auch sein!

Außerdem solltest du deine Hobbys pflegen, gerade auch in stressigen Zeiten. Eine Beschäftigung, der du rein aus Interesse und Freude nachgehst, gibt Sinn und erhöht die Zufriedenheit.

¹ Baas, Jens, und Techniker Krankenkasse. „Entspann dich, Deutschland!“ Www.tk.de, https://www.tk.de/resource/blob/2118106/626a9a9c255b5ece9da170a5f2cf5647/stressstudie-2021-pdf-zum-download-data.pdf. Zugegriffen 10. August 2022, S. 4/S.33.

² Baas, Jens, und Techniker Krankenkasse. „Entspann dich, Deutschland!“ Www.tk.de, https://www.tk.de/resource/blob/2118106/626a9a9c255b5ece9da170a5f2cf5647/stressstudie-2021-pdf-zum-download-data.pdf. Zugegriffen 10. August 2022, S. 5.

³ Wie sich Stress auf Körper und Psyche auswirkt. gesund.bund.de, https://gesund.bund.de/stress. Zugegriffen 10. August 2022.

⁴ Researchgate.net, https://www.researchgate.net/publication/263193284_Chronischer_Stress_bei_Erwachsenen_in_Deutschland_Ergebnisse_der_Studie_zur_Gesundheit_Erwachsener_in_Deutschland_DEGS1. Zugegriffen 10. August 2022.

⁵ Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.: S 3 Leitlinie Chronischer Tinnitus. (Stand September 2021) URL: https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/017-064l_S3_Chronischer_Tinnitus_2021-09_1.pdf. Zugegriffen am 10.08.2022, S. 8.

⁶ Ursachen & Risikofaktoren » Tinnitus » Krankheiten » HNO-Ärzte-im-Netz »“. Hno-aerzte-im-netz.de, https://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/tinnitus/ursachen-risikofaktoren.html. Zugegriffen 10. August 2022.

⁷ Tinnitus: Ursachen, Symptome & Behandlung“. Deutsche-familienversicherung.de, 3. März 2022, https://www.deutsche-familienversicherung.de/krankenhauszusatzversicherung/ratgeber/artikel/tinnitus-ursachen-symptome-und-therapie/.

⁸ Stiftung Tinnitus und Hören Charité - Stress und Tinnitus“. Stiftung Tinnitus und Hören Charité, https://www.stiftung-tinnitus-und-hoeren-charite.org/tinnitus/stress_und_tinnitus/. Zugegriffen 10. August 2022.

⁹ Baas, Jens, und Techniker Krankenkasse. „Entspann dich, Deutschland!“ Www.tk.de, https://www.tk.de/resource/blob/2118106/626a9a9c255b5ece9da170a5f2cf5647/stressstudie-2021-pdf-zum-download-data.pdf. Zugegriffen 10. August 2022, S. 38.

¹⁰ Baas, Jens, und Techniker Krankenkasse. „Entspann dich, Deutschland!“ Www.tk.de, https://www.tk.de/resource/blob/2118106/626a9a9c255b5ece9da170a5f2cf5647/stressstudie-2021-pdf-zum-download-data.pdf. Zugegriffen 10. August 2022, S. 36.

¹¹ Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V.: Patientenleitlinie Chronischer Tinnitus. (Stand August 2021) URL: https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/017-064p_S3_Chronischer_Tinnitus_2021-09.pdf. Zugegriffen am 10.08.2022, S. 8.

¹² Hamberger, Beatrice. „Warum Sport Stress abbaut und uns glücklich macht“. Die Techniker, Techniker Krankenkasse, 8. Oktober 2020, https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/aktiv-entspannen/stress-abbauen-mit-sport-und-bewegung-2093232.

Lade weitere Inhalte ...