9. März 2021
Männer, die DAS regelmäßig machen, sind schlecht im Bett – laut Studie

Männer, die DAS regelmäßig machen, sind schlecht im Bett – laut Studie

Ja, tatsächlich gibt es da diese eine Sache, die zwar viele Männer tun, die sich aber nicht gerade positive auf ihr Liebesleben auswirkt. Wir verraten euch, welches Hobby Männer zu schlechten Liebhabern macht!

© Unsplash

Denken wir an DEN perfekten Mann, denken wir natürlich nicht nur an sein liebevolles Wesen, sondern vor allem auch an einen heißen Body mit starken Schultern und Sixpack. Doch Vorsicht, Ladys! Schenken wir einer Studie Glauben, die in der Fachzeitung "Medicine & Science in Sports & Exercise" veröffentlicht wurde, sollten wir unseren Traumprinzen dennoch nicht unbedingt im Fitnessstudio suchen. Denn: Männer, die viel trainieren, sind schlecht im Bett.

Männer die oft ins Fitnessstudio gehen sind die schlechteren Liebhaber

Zugegeben, dieses Ergebnis hat auch uns ein wenig schockiert. Aber: Die Resultate der Studie, bei der Trainingsgewohnheiten, Fitnesszustand und Lust auf Sex von mehr als 1000 Probanden miteinander verglichen wurde, beweisen eindeutig: Wer sich regelmäßig beim Sport auspowert, hat eine deutlich geringere Libido als Männer, die nur selten trainieren.

Sport und Sex schließen sich nicht aus

Aber was ist nun wichtiger? Gut aussehen oder besserer Sex? Professor Dr. Anthony C. Hackney von der University of North Carolina:„Intensives Training führt mitunter zu physischer und mentaler Erschöpfung, was den Sexdrive reduzieren kann“. Seiner Meinung nach sei es also besser, kurze und intensive Einheiten mit ausreichend Ruhetagen zu kombinieren – so kann sich der Hormonhaushalt wieder regulieren.

Wetten, dass auch du beim Flirten immer wieder dieselben Fehler machst? Keine Sorge, da bist du nicht die Einzige! Die folgenden Fehler beim Flirten macht...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...