Schuh-Trends 2023: 5 Ballerinas, die in diesem Jahr wirklich angesagt sind

Schuh-Trends 2023: 5 Ballerinas, die in diesem Jahr wirklich angesagt sind

Klassische Ballerinas zählen zu den beliebtesten Schuhen, doch in diesem Jahr haben sie ein modisches Update erhalten. Wir verraten, auf welche Modelle Designer jetzt setzen. 

Zeitlos, bequem und immer stilvoll: Ballerinas erfreuen sich Saison für Saison hoher Beliebtheit und werden sowohl im Office-Alltag als auch zum Dinner-Date getragen. Auch in diesem Jahr zählen die flachen Modelle zu den Trend-Schuhen des Jahres und wurden von Designer-Brands in gleich unterschiedlichen Ausführungen präsentiert. Wir haben noch einmal einen Blick auf die Frühjahr-2023-Kollektionen gewagt und verraten, welche Ballerinas jetzt wirklich im Trend liegen. 

Im Video: Styling-Trick: Mit der 1/3-2/3-Methode bist du immer gut angezogen

1. Glänzender Auftritt 

Dass Silber zu den absoluten Trendfarben zählt, ist kein Geheimnis mehr. Immerhin begleitet uns die Nuance bereits seit dem vergangenen Herbst. Doch 2023 weiten sich die Metallic-Töne aus und hüllen selbst Ballerinas in ein schimmerndes Finish. Auf den Laufstegen der Frühjahr-2023-Kollektion sah man etwa bei Simone Rocha kupferfarbene sowie grüne, metallisch glänzende Modelle. Tod’s hingegen setzte auf ein dunkles Metallic-Lila. Einen glänzenden Auftritt legten die Ballerinas auch bei JW Anderson hin: Statt eines Chrom-Looks gab es hier jedoch eine volle Ladung Glitzer, denn die flachen Schuhe waren von der Spitze bis zur Hacke mit funkelnden Steinen besetzt.

2. Ballet Core 

Seit Miu Miu zarte Ballerinas vorstellte, eroberte “Ballet Core” die Herzen aller Mode-Fans. Outfits, die dank Leggings, Bodysuit & Co. an den Tanzsport erinnern, liegen 2023 weiterhin im Trend – auch in puncto Schuhe. Filigrane Satin-Ballerinas in sanften Nuancen wie Rosa, Creme, Weiß und Hellgrau fügen sich in unseren Alltag ein und verleihen selbst Jeans eine zarte Note. In seiner Frühjahr-2023-Kollektion zeigte das New Yorker Label Sandy Liang etwa rosafarbene Satin-Ballerinas samt Riemen. MM6 Maison Margiela ging noch einen Schritt weiter und lehnte seine Modelle direkt an professionelle Spitzenschuhe an.

3. Sporty Ballerina

Wir lieben modische Stilbrüche – klar also, dass die sportlichen Ballerina-Varianten, die von Sunnei, Tod’s und Simone Rocha präsentiert wurden, schon jetzt einen Platz in unserer Garderobe verdient haben. Die Designer-Brands vereinten die filigranen Silhouetten mit sportiven Noppen sowie einer breiten Gummisohle. Während Tod’s und Sunnei auf den “Ugly Chic”-Stil setzten, spielte die irische Modedesignerin Simone Rocha mit Kontrasten und schmückte ihre Ballerinas mit zarten Perlen-Details.

4. Scharfe Kante

Während die Ballerinas vieler Designer-Brands abgerundete Spitzen hatten, setzten andere wiederum auf eine spitz zulaufende und scharfkantige Zehenpartie. Zu sehen waren die eleganten Modelle etwa bei Tory Burch, die ihre Kreationen in verschiedene Farben hüllte und sie mit Spangen, Cut-Outs & Co. verzierte. 

5. Klare Aussichten 

Nicht nur in puncto Kleider setzen Designer-Brands jetzt auf Transparenz, auch in Sachen Schuhe gibt es im Frühjahr klare Aussichten. Allen voran: durchsichtige Ballerinas. Zu sehen waren sie etwa bei Simone Rocha (mit transparentem Absatz) sowie bei Loewe (als flache, puristische Variante). 

Frau mit Regenschirm
Wir lieben Sneakers und am liebsten tragen wir sie rund um die Uhr – sie sind bequem und verleihen vielen Outfits einen lässigen Touch. Wir zeigen Modelle von...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...