Mode-Trends 2022: Dieses Muster ist jetzt angesagter denn je!

Mode-Trends 2022: Dieses Muster ist jetzt angesagter denn je!

Ein Blick auf die Runways und Street-Style-Looks verrät: Foulard-Muster sind jetzt überall. Wie du den Trend stylst? Wir zeigen es dir.

Ob auf Röcken, Blusen oder Bikinis – um den lässigen Foulard-Print gibt es momentan kein Herumkommen. Und wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass es sogar DAS Trendmuster des Sommers werden könnte. Warum wir den Print lieben? Er gibt uns nicht nur Vintage-Vibes, sondern sorgt richtig eingesetzt auch für einen coolen und gleichzeitig edlen Look.

Das Foulard-Muster ist zurück

Ein Muster für alle Fälle: In den letzten Monaten haben wir das Trend-Muster nicht nur klassischerweise auf Seidentüchern gesehen, sondern gefühlt überall. Der Foulard-Print erlebt definitiv ein fulminantes Comeback. Die Neuauflage des Tuch-Musters wurde von Designern wie beispielsweise Versace in der Frühjahr-/Sommerkollektion 2022 neu zu beinahe jedem erdenklichen Fashion-Piece wie etwa Midi-Kleidern, Anzügen, Tops oder Röcken verarbeitet. Und auch Streetstyle-Stars tragen den Look rauf und runter. Alles deutliche Zeichen für einen neuen Trend. Wir verraten dir, wie du ihn stylst.

So stylst du den Trend-Look

1. Im Allover-Look

Es gibt wohl kaum etwas Schickeres, als ein Set aus einer gemusterten Hose mit dem dazu passenden Top. Ein zweiteiliges Ensemble mit Foulard-Print sieht super stilvoll und sophisticated aus. Unifarbene Pumps dazu – und fertig ist der perfekte Look fürs Abendessen mit der besten Freundin oder fürs Date im Café.

2. Als Akzent eingesetzt

Falls dir der Allover-Look zu viel ist und du dich erst mal an das auffällige Trendmuster herantasten möchtest, kannst du es auch ganz dezent als einzelnen Akzent einsetzen. Wenn du möchtest, kannst du einen Rock, eine Bluse oder ein Top im angesagten Foulard-Print wählen und den Rest deines Outfits minimalistisch stylen. Wenn dir das immer noch zu ausgefallen ist, kannst du auch ein Seidentuch als Gürtel für deine Jeans einsetzen. Auch hier gilt – Mode sollte nicht aufgesetzt wirken, sondern vor allem eines: Spaß machen. 

3. Im Muster-Mix

Zugegeben: Für stylische Muster-Mixes braucht man schon etwas Mut. Aber: Deiner Kreativität ist hier keine Grenzen gesetzt: Ob du den Foulard-Print mit Polka-Dots, Karo-Muster oder Streifen kombinieren möchtest – eine starre Regel, welche Muster zusammen passen und welche nicht, gibt es nicht. Erlaubt ist, was gefällt. Viel wichtiger sind hier die Farben: Priorität Nummer eins sollte sein, darauf zu achten, dass die Farbtöne miteinander harmonieren und zu deinem Teint passen.

Video: Mode-Expertin erklärt: DARUM liegen bunte Hemden im Trend

Strickkleider sind das Must-have im Herbst 2022. Hier kommen unsere 3 Fashion-Favoriten.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...