25. Februar 2021
3 Anzeichen, dass deine Katze dich nicht leiden kann

3 Anzeichen, dass deine Katze dich nicht leiden kann

Ups! Tatsächlich gibt es da ein paar ziemlich deutliche Anzeichen, dass deine Katze dich nicht wirklich leiden kann. Woran du erkennst, dass dein Stubentiger not amused ist, wenn er dich sieht, verraten wir dir hier.

© Pexels

Katzen sind ja bekanntermaßen ganz eigensinnige Tiere, die sich nur schwer beeindrucken lassen. Und daher ist es für dich natürlich umso schwieriger, das Herz deiner Katze für dich zu gewinnen. Die folgenden Anzeichen beweisen, dass dir das bisher tatsächlich auch noch nicht gelungen ist …

An diesen Anzeichen erkennst du, dass deine Katze dich nicht mag

1. Deine Katze faucht dich an

Faucht dich deine Katze an, sobald du ihr zu nahe kommst, ist dies ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass sie gerade nicht gut auf dich zu sprechen ist. Noch schlimmer wird es, wenn sie zusätzlich die Krallen ausfährt. Dies bedeutet nämlich, dass sie in absoluter Alarmbereitschaft ist. Nimm besser etwas Abstand …

2. Deine Katze möchte nicht von dir gestreichelt werden

Gehst du auf deine Katze zu und sucht sie daraufhin nur schnell das Weite, sagt dies wohl mehr als tausend Worte – sie möchte einfach nicht von dir gestreichelt werden. Was für ein (Katzen-)Korb!

3. Deine Katze liegt auf dem Rücken

Du denkst, dass deine Katze nur auf dem Rücken liegt und dir ihren Bauch entgegenstreckt, um von dir gestreichelt zu werden? Nun ja, wahrscheinlich handelt es sich hierbei eher um eine gemeine Falle. Denn tatsächlich hat deine Katze in dieser Position den Vorteil, dich besser beobachten und im Zweifel schnell ihre Krallen einsetzen zu können.

Ja, auch deine Katze hat manchmal allen Grund, traurig zu sein. Woran du erkennst, dass sie gerade nicht ganz so gut drauf ist, verraten wir dir hier.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...