17. April 2013
Die schönsten Hochzeits-Frisuren

Die schönsten Hochzeits-Frisuren

Wellenpracht, Dutt oder Zopf – noch unentschlossen bei der Frisur für den großen Tag? Wir hätten da ein paar Vorschläge. Das wichtigste ist aber: Sie müssen sich wohl fühlen! Sonst nützt auch die aufwendigste Haarpracht nichts.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Diese Brautfrisur geht immer: Die Haarbanane steht jeder Frau - und ist nicht zu kompliziert: Das Haar im Nacken zusammennehmen, wie bei einem Pferdeschwanz. Dann eindrehen und mit Hilfe der anderen Hand in Richtung Oberkopf führen. Feststecken, etwas Haarspray – fertig. Für den Romantik-Faktor einfach ein paar Kunstblumen auf die Banane stecken.

Noch mehr Inspiration gefällig? Hier gibt es noch mehr Tipps und Anleitungen für Hochsteckfrisuren >>

Hochzeits-Frisuren
© Thinkstock
Hochzeits-Frisuren

Eine Kunst für sich: Der verkehrte Flechtzopf. Die Haare am Unterkopf zusammennehmen und entgegengesetzt zu einem Zopf flechten. Das letzte Drittel wird um die Stirn gelegt und festgesteckt. Klingt kompliziert? Ist es auch, deshalb am besten die Freundin oder den Frisör helfen lassen.

Hier gibt es noch mehr Ideen für raffinierte Flechtfrisuren >>

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Volumen Baby! Damit´s nicht zu wuchtig wird, wird die Mähne seitlich auf Kinnhöhe festgesteckt.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Romantischer geht's nicht: Die Haare eng am Kopf zu Korkenzieher-Zöpfen gedreht, die Enden zu einem Dutt geformt und zum Schluss mit kleinen Blumen-Steckern verschönert. Wow!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Hippie des 21. Jahrhunderts: Mit dieser Blumenpracht im Haar sind Sie garantiert der Blickfang auf Ihrer Hochzeit! Dazu einfach die Mähne je nach Lust und Laune zu einer Hochstecktfrisur formen. Eine Handvoll Kunstblumen im Haarnest feststecken – fertig. Genau das Richtige für eine Sommer-Hochzeit im Freien.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

"Sex and the City"-Charlotte wäre entzückt: Die traditionelle Lockenmähne wird mit Heißwicklern definiert, am Hinterkopf hochdrapiert und glamourös über eine Schulter getragen. Wer noch mehr Effekt will, kann mit Haarverlängerungen arbeiten.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Prost! Mit dieser raffinierten Hochsteckfrisur macht das Chamapgner-Trinken gleich noch viel mehr Spaß!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Das würde auch Stilikone und Model Kate Moss gefallen: Blumenkranz aus Gänseblümchen zu offener Mähne. Simpel, aber famos!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Klassisch: Kleine Schneckennester, die mit weißen Blüten verziert werden.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Wer sagt, dass Hochzeitsfrisuren immer aufwendig sein müssen? Haare einfach mal offen lassen – und fabelhaft aussehen!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Schnell gemacht und doch sehr edel: Der seitliche Zopf.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Große Wellen mit zartem Blütenband im Haar – schlicht, aber effektvoll!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Ein seitlicher Dutt wirkt immer edel, aber nie bieder.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Auch eine wilde Lockenmähne kann richtig gestylt sehr edel aussehen. Wer nicht gerade von Natur aus so eine Pracht hat, kann mit einem Lockenstab nachhelfen.

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Der seitliche Bauernzopf funktioniert nicht nur beim Stadtbummel, im Büro oder am Strand – er wirkt auch am großen Tag ganz großartig!

Hochzeits-Frisur
© Thinkstock
Hochzeits-Frisur

Mit einer 30er-Jahre-Welle swingt es sich noch beschwingter auf der Tanzfläche.

Lade weitere Inhalte ...