Das sind die Küchentrends 2022

Das sind die Küchentrends 2022

Die neuen Küchentrends für 2022 sind da und wir können schon mal sagen: Es gibt Neuigkeiten! Klar, einige Looks sind uns nicht ganz unbekannt, aber durch die Pandemie haben sich Küchenhersteller durchaus zu kreativen Details für mehr Wohn- und vor allem Arbeitsraum inspirieren lassen. Wir haben euch die Highlights der Küchengestaltung 2022 zusammengestellt.

Küchen-Inspo wartet in Hülle und Fülle

Falls ihr es gar nicht erwarten könnt, schaut vorab mal auf https://www.hardeck.de/kuechen vorbei und taucht tief in die Welt der Küchen ein. Wahnsinn, was es dort alles zu entdecken gibt! Eine Küche kann mindestens so vielfältig ausgestattet werden wie ein Kleiderschrank. Da fällt die Auswahl wirklich gar nicht so leicht. Unser Lust-auf-mehr-machender Überblick über die aktuellen Trends kann es euch trotzdem ein bisschen einfacher machen.

1. Aufregende Regalsysteme & mobile Regale

Ein großer Küchentrend für 2022: Mehr Platz! Durch die Pandemie ist das Homeoffice in viele Küchen eingezogen und nun haben die Hersteller mit smarten Regalsystemen für mehr Stauraum darauf reagiert. Die meist offenen Lösungen lockern die Optik der Küche etwas auf und sorgen für etwas mehr Tiefe. Sie lösen massive Oberschränke ab und verleihen dem Raum eine gewisse Leichtigkeit. Viele der Regalsysteme haben smarte Funktionen: An ihnen lassen sich Messer oder Weingläser aufhängen, Gewürze schön griffbereit platzieren oder eben auch mal der Laptop schnell verstauen.

Aber damit noch nicht genug: Mobile Regale liegen absolut im Trend. Kleine, handliche Versionen, die an Miniatur-Couchtische erinnern, können wirklich überall aufgestellt und als flexible Stauraum-Erweiterung genutzt werden. Sie lassen die Grenzen zwischen Wohnbereich und Küche noch weiter verschwimmen: Auf der Arbeitsplatte oder dem Sideboard platziert, lassen sie sich ideal zum Beispiel für Urban Gardening verwenden. So könnt ihr eure Lieblings-Kräuter einfach und stylisch in eurer Küche ziehen. Oder aber ihr bringt euren Laptop auf dem kleinen Regal in Sicherheit, bevor ihr euch in der Küche kreativ austobt.

2. Natürlichkeit ist gefragt

Vielleicht liegt es daran, dass wir durch die Pandemie deutlich mehr Zeit drinnen verbracht haben: Die Küchentrends 2022 zeigen einen großen Anteil an natürlichen Materialien, die die Natur in den Wohnraum holen. Allen voran der neue Liebling Holz. Das Naturmaterial ist der absolute Star der Küchenfronten und begeistert durch seinen Look und seine angenehme Haptik. Außerdem altert Holz mit Würde und kommt eigentlich nie wirklich aus der Mode. Kombiniert wird Holz aktuell gerne mit Beton, Marmor oder Edelstahl. Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen ja gerne an.

Und ein kleines Extra in Sachen Holz: Küchen mit vertikal strukturierten Holzfronten sind immer häufiger zu sehen. Sie verleihen eurer Küche eine dreidimensionale Wirkung und

lassen sie viel lebendiger wirken. Außerdem erinnert der Streifenlook ein wenig an einen Nadelstreifenanzug – eleganter kann eine Küche ja kaum sein!

3. Eine Farbe, die sich zu allem kombinieren lässt

Ein Teil, das wirklich in keinem Kleiderschrank fehlen sollte: Das kleine Schwarze. Warum? Weil es sich zu wirklich jedem Anlass tragen lässt. Auch die Küchenhersteller wissen um die Zeitlosigkeit der Farbe Schwarz. Küchenfronten sind betont dunkel und matt gehalten. Das wirkt besonders edel und lässt Raum für helle Akzente wie zum Beispiel pastellige Küchenutensilien. Vor allem die Kombination aus Holz und dunklem Anthrazit lässt die Herzen von Küchenbegeisterten höherschlagen.

 

Lade weitere Inhalte ...