Nagellack-Trend 2023: Diese 5 Farben wirken besonders luxuriös

Nagellack-Trend 2023: Diese 5 Farben wirken besonders luxuriös

Auf den internationalen Laufstegen werden nicht nur Mode-Trends gesetzt, auch in Sachen Nail Art zeigen Profis, welche Looks besonders angesagt sind. Wir verraten, welche Nagellackfarben 2023 im Trend liegen.  

Viva Magenta, Tiefschwarz oder doch ein helles Flieder – in puncto Nagellackfarben gab es in den vergangenen Jahren schon so manch einen Trend. Und auch für das kommende Jahr setzen Nail Artists auf ganz bestimmte Nuancen. Wir haben noch einmal einen Blick auf die Beauty-Looks der Frühjahr-2023-Schauen geworfen und die größten Nagellack-Trends für das kommende Jahr ausfindig gemacht. Was sie alle vereint? Sie wirken besonders luxuriös! 

Im Video: Lifehack: Trockener Nagellack in Sekunden

1. Nagellack-Trend: Signalfarbe Rot 

Keine Frage, roter Nagellack ist ein absoluter Klassiker, der uns in jeder Saison begleitet. Für 2023 setzen Beauty-Profis jedoch auf ein leuchtendes Hellrot. Zu sehen war die Statement-Farbe etwa beim New Yorker Label Peter Do (inklusive farblich abgestimmter Augenbrauen!) sowie bei Batsheva. 

2. Nagellack-Trend: Alles auf Chrom

Chrom-Nägel waren auf den Laufstegen der Frühjahr-2023-Schauen keine Seltenheit. Sie erstrahlten mal in Jadegrün, mal in Gold. Besonders häufig setzten Nail Artists jedoch auf silberfarbenen Nagellack – damit hüllen sich im kommenden Jahr also nicht mehr nur unsere Accessoires, sondern auch unsere Nägel in die Trendfarbe. Zu sehen gab es den schimmernden Look etwa bei Trussardi und Tommy Hilfiger.

3. Nagellack-Trend: Soft Cream

Zeitlos, sanft und subtil: Wer keine Lust auf auffällige Statement-Nägel hat, wird die cremefarbenen Looks lieben. In puncto Farbe setzten nämlich gleich mehrere Beauty-Profis auf ein zartes Understatement. Ein bisschen Drama gab es aber dennoch – zumindest beim Mode-Label Luar: Dort kombinierte man die Trend-Nuance mit extra langen Nägeln, die alle Blicke auf sich zogen. 

4. Nagellack-Trend: Milky Way 

Zart, minimalistisch und perfekt für den Frühling: Milchige, kaum sichtbare Nagellacke mit cremeweißen oder rosafarbenen Untertönen sind der vielleicht romantischste Nail-Art-Trend des Jahres. Zu sehen war der sanfte Look auf den Laufstegen von Tory Burch sowie Ulla Johnson. Und das Beste? Die Maniküre kann man zu Hause ganz einfach selber machen.

5. Nagellack-Trend: Zartes Understatement

Auch ein zartes Rosa sah man auf den Laufstegen verschiedener Designerinnen und Designer, doch vor allem bei Brandon Maxwell setzte man auf ein rosafarbenes Understatement: Statt den gesamten Nagel in Farbe zu tauchen, wurden lediglich die Spitzen bemalt. Diese romantische Variante der French Nails zählt jedenfalls schon jetzt zu unseren liebsten Beauty-Looks.

Du liebst perfekt manikürte Nägel, läufst bei der Farbe aber nicht jedem Trend hinterher? Das brauchst du auch gar nicht, denn es gibt Nagellacke, die immer...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...