Gesichtspflege: 4 kostbare Seren, die Frauen ab 50 lieben werden

Gesichtspflege: 4 kostbare Seren, die Frauen ab 50 lieben werden

Hochkonzentrierte Seren können Fältchen auf der Stirn sowie rund um die Augen und den Mund durchaus mildern. Wir sagen, welche Produkte Frauen ein frisches Aussehen verleihen und sie bei regelmäßiger Anwendung ein paar Jahre jünger wirken lassen können.
 

Welche Seren braucht die Haut ab 50?

Reife Haut ab 50 benötigt eine reichhaltigere Pflege als in den Jahren zuvor. Die Zellaktivität oder auch Kollagensynthese nimmt stetig ab, wodurch die Haut an Elastizität und Spannkraft verliert – es bilden sich Falten. Dazu produzieren die Talgdrüsen weniger Fett und Feuchtigkeit wird nicht mehr ausreichend gespeichert. Mit Seren, die man unter der Tagespflege verwendet, kann man die Haut im Kampf gegen die Zeichen der Zeit unterstützen und die hauteigene Kollagenproduktion anregen. In Studien erprobt sind diese Wirkstoffe:

  • Vitamin E (für eine glatte Haut und antioxidativen Schutz)
  • Vitamin C (bekämpft freie Radikale, hellt Pigmentflecken auf)
  • Retinol und Vitamin A (fördern die Hauterneuerung)
  • Resveratrol (kann Zellschäden verhindern)
  • OPC (bekämpft schädliche freie Radikale)
  • Hyaluron (für mehr Feuchtigkeit)

Seren kann man täglich oder als Kur anwenden, dazu gibt es sie für den Tag und die Nacht. 

Lade weitere Inhalte ...