Frisuren-Trend 2022: Warum der Short Shag so beliebt ist

Frisuren-Trend 2022: Warum der Short Shag so beliebt ist

Ein Bob ist dir oft zu glatt – und du stehst auch nicht so auf die Einheitslänge? Dann solltest du den coolen Short Shag kennenlernen, den auch die Promis lieben.
 

Sängerin Billie Eilish ist bereits ein Fan der angesagten Trend-Frisur. Und sie hat damit alles richtig gemacht, denn der Short Shag steht ihr hervorragend. Die wilde Bob-Version unterstreicht ihre Persönlichkeit und ist für sie wie gemacht

Was macht den Short Shag aus?

Böse Mädchen lieben ihn und brave kommen gerade auf den Geschmack, denn der schulterlange Short Shag ist so richtig schön edgy. Statt oft typischer Einheitslänge wird diese Bob-Variante in sich ordentlich durchgestuft. Das sorgt dafür, dass die Frisur frischer und wilder aussieht. Ein Pony dazu ist kein Muss, sieht aber ganz fransig geschnitten entzückend aus und verleiht der wilden Frise einen mädchenhaften Kontrast. Wunderbar!

Trend-Frisur: Der Bixie Cut begeistert jetzt alle>>

Wie stylt man den Short Shag?

Fürs Styling lässt du den Bob am besten ein wenig an der Luft antrocknen. Dann gibt's du einen Festiger oder Styling-Schaum ins Haar, damit die Frisur besser hält. Und dann föhnst du die Haare und knetest sie mit den Händen dabei gut durch, sodass sie undone aussehen. Den Pony zupfst du einfach mit den Fingern zurecht. Ein Sprüher Haarspray für den letzten Halt – und fertig!

Shopping-Tipp: Mit dem mehrteiligen Haarschneideset von Jaguar hat man Profi-Tools für zu Hause. Das gibt es übrigens auch für Linkshänder!

Wem steht der Shag Cut?

Eine gute Nachricht: Einfach jede Frau sieht mit dieser Frisur gut aus. Hast du ein rundliches oder herzförmiges Gesicht, kannst du die Frisur toll mit einem langen Seitenpony oder Curtain Bangs tragen. So wird dein Gesicht nicht nur schön umrahmt, sondern auch optisch verlängert. Trapezförmige Gesichter werden durch den durchgestuften Look zudem perfekt ausgeglichen.

Eine Ausnahme gibt es allerdings, denn für die starken Stufen braucht man viel Haar, am besten sogar dickes Haar. Von daher ist der Haircut für Frauen mit dünnem oder feinem Haar leider nicht so gut geeignet. Für sie wäre der Blunt Bob die bessere Wahl, weil er mit seiner stumpfen Schnitttechnik für viel Fülle sorgt.

Video: Trend-Frisur des Jahres – der Wolf Cut

Das neue Jahr hat frisurentechnisch gleich zu Beginn so einiges zu bieten. Ganz vorn mit dabei: Die "Bottleneck Bangs", die schon jetzt als einer DER Frisuren...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...