9. Dezember 2013
Die besten Party-Frisuren fürs Fest

Die besten Party-Frisuren fürs Fest

Die Festzeit-Tage beginnen und zu einem schicken Outfit darf die passende Frisur natürlich nicht fehlen. Lang, kurz, lockig - So sind Sie auf jeder Party ein absoluter Hingucker.

Eleganter Pferdeschwanz
© L'Oréal
Eleganter Pferdeschwanz

Anleitung:

Haare nach dem Waschen wie gewohnt mit kalter Luft trockenföhnen. Für mehr Griffigkeit können Sie einen Volumeschaum verwenden. Dann eine Haarpartie am Oberkopf abtrennen und auftoupieren. mit Haarspray fixieren. Binden Sie sich dann einen tiefen Pferdeschwanz im Nacken und fixieren Sie die Frisur mit Haarspray. Tipp: Ein Glanzspray verleiht dem Haar ein tolles Finish. Wenn Sie das Haarband verstecken möchten, trennen Sie eine Strähne aus dem Pferdeschwanz ab und wickeln Sie diese um das Gummi. Zuletzt das Strähnen-Ende mit einer Haarnadel befestigen.

Das Styling: Diese Frisur passt gut zu hoch geschlossenen Kleidern. Als besonderen Hingucker: Lange Ohrringe wählen.

Und damit die Party perfekt wird, findet ihr hier die passenden Drinks und Cocktails.

Wasserwelle
© Arnoldy & Traub
Wasserwelle
Wasserwelle
© PR
Party-Frisuren:

Very Twenties! Für diese super-schicke Evergreen-Frisur die feuchten Haare mit Haarklammern in gleichmäßig große Wellen legen, danach trocken föhnen. Für den anschließenden Wet-Look einen flüssigen Festiger oder ganz viel Haarspray ins Haar geben. Die restlichen Haare zu einem lockeren Dutt legen oder mit Haarnadeln einrollen und unsichtbar befestigen.

Das Styling: Zu der Glam-Glam-Frisur eignet sich prima ein klassisches Cocktail-Kleid.

Extra-Tipp: So schminken Sie das perfekte 20er-Jahre-Make-up

Faux-Bob
© L'Oréal Professionnel / L'Officiel
Faux-Bob

Anleitung:

Ob groß, klein, schmal, rundlich - ein Bob steht fast jeder Frau. Victoria Bechkam, Eva Longoria, Rihanna, Katie Holmes - alle hatten ihn schon und waren begeistert von dem Trend-Schnitt. Jetzt können auch Frauen mit langem Haar den Look stylen, denn der Faux-Bob ist dieses Jahr total im Trend. Dazu einfach die Haarlängen etwas antoupieren und die Spitzen am Hinterkopf unterschlagen und unsichtbar feststecken. Damit es noch echter aussieht, ein paar Strähnchen herausziehen und das Gesicht umspielen lassen.

Das Styling: Der Faux-Bob passt zu jedem Outfit. Ein freier Rücken wirkt dazu aber besonders sexy.

Frisur mit Statement-Pony
© La Biostethique
Frisur mit Statement-Pony
Jessica Biel
© Getty Images
Der Trend: Diese Promis tragen Pony

Anleitung:

Der gerade Pony kann einem Outfit den letzten Schliff geben. Denn er wirkt sexy, verführerisch und zugleich auch stark. Besonders heiß: Gleichen Sie den Pony nicht Ihren Längen an, sondern lassen Sie ihn kantig abschließen - so wirkt er selbstbewusst und lebendig. Für besonderen Glanz verwenden Sie ein Pflege-Serum. Mit einem Wax können Sie zuletzt Ihre Spitzen definieren.

Das Styling: Da der Pony recht auffällig wirkt, empfiehlt es sich wenig oder dezenten Schmuck zu tragen. Sonst kann der Pony zu fast jedem Outfit gestylt werden.

Gegeelt
© Tigi
Gegeelt

Anleitung:

Warum die Haare immer brav zurück tragen? Mit dieser Frisur darf's auch mal etwas wilder sein. Die Haare an den Seiten strenger zurücknehmen und mit Haargel zusätzlich glätten. Die obere Partie am Ansatz locker aufschütteln und auch hier Haargel einarbeiten, bis sich einzelne Strähnen bilden.

Das Styling: Der sogenannte Wet-Look wirkt besonders mit extravagantem Make-Up und schlichten Kleidern edel.

Tolle
© Sebastian Professional
Tolle
Rock'n'roll Tolle
© Jalag Syndication
Tolle - nicht ganz so dolle: Step by step - So stylen Sie die Rock'n'Roll-Tolle

Anleitung:

Haarkranz mal anders. Diese extravagante Frisur macht Sie zum Gesprächsthema Nummero 1. Was Sie brauchen: einen Schaumstoffkranz (wie für einen Dutt). Diesen legen Sie auf die Mitte Ihres Oberkopfes und umwickeln ihn dann mit einzelnen Haarsträhnen. Achten Sie darauf, hier links und rechts gleichmäßig zu arbeiten. Die längen lassen Sie dann hinten offen. Haarnadeln und Haarspray geben zuletzt den richtigen Halt. Die Frisur streckt optisch und gibt Blick auf das Gesicht frei.

Das Styling: Nude geschminkte Augen und rote Lippen sehen besonders trendy dazu aus. Ein schlichtes Kleid setzt ihre Haarpracht sehr gut in Szene.

Vamp
© Tigi
Vamp

Anleitung:

Hochsteckfrisuren sind Ihnen zu kompliziert und überhaupt, mit offenen Haaren fühlen Sie sich wohler? Dann empfiehlt sich in jedem Fall ein Mittelscheitel und leichtes Volumen am Haaransatz. Die Spitzen können Sie mit etwas Haar-Fluid präzisieren. Für eine prachtvolle Glanzmähne zusätzlich noch etwas Glanzspray in die Haare geben - fertig. Schnell und einfach haben Sie eine tolle Festtagsfrisur, die auf jeden Fall ein absoluter Hingucker zu roten Lippen oder zu verführerischen Smokey-Eyes ist.

Kantige Retro-Kurzhaar-Frisur
© La Biostethique
Kantige Retro-Kurzhaar-Frisur

Vokuhila in stylish

Den sehr weichen Pony trägt man bei diesem Look – der seine britischen Wurzeln nicht verstecken kann – entweder klar definiert, um das Gesicht zu betonen, oder frei gestylt. Volumen-Puder, z. B. von La Biosthetique, gibt der Kurzhaarfrisur Fülle. Sonst bedarf es bei dieser Frisur nur weniger Styling-Produkte. Ein wenig Mut gehört schon zu diesem Look, aber dafür sind Ihnen auf der nächsten Party auch alle bewundernden Blicke sicher.

Das Styling: Dazu passt der Brit-Chic Look

Rockige Mähne mit extremem Seitenscheitel
© L'Oréal Professionnel / L'Officiel
Rockige Mähne mit extremem Seitenscheitel

Anleitung:

Die mitunter steifen Veranstaltungen mit den Verwandten sind nicht so Ihr Ding? Lösen Sie die biedere Stimmung mit dieser unkonventionellen Frisur. In die noch feuchten Haare Volumenschaum einarbeiten, dann trocken föhnen. Ziehen Sie einen tiefen Seitenscheitel, toupieren Sie Ihren Haaransatz und fixieren Sie die Stelle zuletzt mit Haarspray. Fertig ist die etwas andere aber nicht weniger edle Festtags-Frisur.

Das Styling: Ein Outfit mit Pailletten oder Glitzer-Applikationen kann als Stilbruch prima zu der Frisur getragen werden.

Romantic Look
© L'Oréal
Romantic Look
Die 10 besten Volumen-Tricks
© Andrea Rankovic - fotolia.com
Volumen-Tipps: Die 10 besten Volumen-Tricks

Anleitung:

Perfekt für ein lässigeres Styling. Als erstes ein volumengebendes Hitzeschutz-Spray, z.B. Elnett Hitze Styling-Spray 3 Tage Volumen, ins Haar geben. Für mehr Geschmeidigkeit, anschließend ein pflegendes Haaröl mit den Händen in die Längen und Spitzen einarbeiten. Jetzt einzelne Haarsträhnen abteilen, nacheinander zu Schnecken zwirbeln und dann noch einmal mit Hitzeschutz-Spray besprühen, um mehr Struktur und Festigkeit zu bekommen. Die Strähnen kurz heiß anföhnen, fünf Minuten auskühlen lassen und dann wieder öffnen. Für den besonderen Look eine Strähne abtrennen und locker flechten. Für noch mehr Volumen und damit der Flechtlook besonders locker fällt, die Haare mit den Händen über Kopf auflockern. Das Haar hat jetzt ganz viel Fülle und ist zudem leicht gewellt.

Das Styling: Ein verspieltes Kleid, oder ein femininer Rock unterstreicht die mädchenhafte Frisur.

Eingeflochtenes Pony
© Alcina
Eingeflochtenes Pony

Anleitung:

Für mehr Griffigkeit und Volumen am Haaransatz verwenden Sie zunächst ein Trockenspray. Für den französischen Zopf beginnen Sie an der rechten Schläfe und trennen Sie eine mittelbreite Haarsträhne ab. Diese dann wie gewohnt flechten und jeweils von den Seiten eine Strähne hinzunehmen. An der Stirn entlang flechten, bis Sie zur linken Schläfe gelangen, dort den Zopf dann mit Haarnadeln unsichtbar verstecken. Für mehr Volumen, ziehen Sie das Flechtwerk vorsichtig mit einer Kammspitze auseinander. Haarspray fixiert das Ganze. Für die Längen können Sie mit einem Lockenstab leichte Wellen einarbeiten, so wirkt die Frisur nicht zu hart. Extra-Tipp: Ombré-Spitzen oder Farbverläufe (wie hier von Alcina) machen den Look extravagant.

Das Styling: Ein schlichtes Outfit stiehlt der High-Fashion-Frisur nicht die Show.

Gezackter Pixie-Cut
© La Biostethique
Gezackter Pixie-Cut

Anleitung:

Sie denken, dass kurze Haare nicht so vielfältig zu stylen sind wie Lange? Falsch gedacht. Dieser definierte Look mit dem prägnanten Pony gibt Ihnen jede Menge kreative Freiräume - trauen Sie sich nur! Für einen leicht "strubbeligen" Look die Haare nach dem Föhnen mit etwas Smoothing Fluid, z. B. von La Biosthetique, wild stylen. Mit einem Haarwax anschließend kleine Akzente setzen.

Pixie-Cut
© Sassoon Professional
Pixie-Cut

Anleitung:

Der Pixie-Cut wurde in den 1960ern durch das Model Twiggy und die Schauspielerin Mia Farrow bekannt und beliebt. Heute erlebt der süße Schnitt seinen Revival. Vor allem Frauen mit schmalen Gesichtern verleiht der Pixie-Cut Ausdrucksstärke und bringt die Ausstrahlung zur Geltung. Beim Pixie werden die Haare an den Seiten etwas kürzer geschnitten als am Vorderkopf. Viel Arbeit haben Sie mit dem lässigen Look nicht - ob Freizeit oder Abendgarderobe mit etwas Haar-Wax und Glanzspray erzielen Sie mit wenig Aufwand eine große Wirkung.

Volumen-Zopf
© L'Oréal Professionnel / L'Officiel
Volumen-Zopf

Anleitung:

Den schon fast ausgewachsenen Pony mit Mittelscheitel teilen. Die restlichen Haare nach hinten kämmen, am Hinterkopf stark toupieren und mit Haarspray fixieren. Dann einen lockeren Zopf im Nacken binden, einzelne Strähnen mit dem Kamm-Ende herausziehen. Alternative zum Pony: einen Mittelscheitel ziehen und die vordere Haarpartie aus dem Zopf leicht lösen.

Das Styling: Unangestrengt und edel zugleich lässt sich die Frisur zu fast allen Outfits kombinieren.

Side-Cut
© Sebastian Professional
Side-Cut

Anleitung:

Sie wollen DEN Trend des Jahres mitmachen, aber trauen sich nicht so recht, Ihre Haare radikal an den Seiten abzurasieren? Dann ist diese Frisur ein grandioser Kompromiss: Geben Sie Volumenschaum ins trockene Haar und toupieren Sie daraufhin den Hinterkopf stark auf. Nehmen Sie zwei etwas breitere Haarstränge an der Schläfe und ziehen Sie sie zum Hinterkopf. Dort mit Haarnadeln fixieren. Für den trendigen Wet-Look die Seiten mit Haargel einarbeiten. Auf dem Oberkopf die restlichen Haare nochmals auftoupieren und zu einer Tolle wickeln. Haar- und Glanzspray gibt dieser Frisur das letzte Finish.

Das Styling: Stehlen Sie diesem Look nicht durchs Outfit die Show. Ein einfarbiges Dress ist die richtige Wahl.

Wilde Locken
© Sassoon Professional
Wilde Locken

Anleitung:

Bäm - dieser Look ist mal was anderes und absolut auffällig: Am besten schon am Abend vor der Fete Lockenschaum, z. B. "Curl Form" von Sassoon Professional, ins feuchte Haar geben. Dann das Haar mit Lockenwicklern aufdrehen und erst am nächsten Morgen die Wickler vorsichtig herausnehmen. Anschließend die Locken vorsichtig über Kopf aufschütteln. Für perfekten langen Halt etwas Haarspray verwenden. Je länger die Haare, desto mehr Spray sollten Sie zum Fixieren verwenden, da sich die Locken sonst schnell aushängen.

Das Styling: Zu so voluminösen Haaren am besten nicht zu ausladende Kleidung tragen. Ein enges Cocktail-Kleid oder ein Pencil-Skirt passen perfekt.

Side Cut
© Tigi
Side Cut

Anleitung:

Stylische und auch etwas mutige Frauen aufgepasst: Alle die, die Nägel mit Köpfen machen möchten, können sich jetzt ganz einfach DIE absolute Hingucker-Frisur des Abends machen (lassen). Dazu die Haare an den Seiten großzügig mit einem Rasierer auf ca. 5-10 mm kürzen, einen Streifen am Oberkopf lang lassen, nach vorne kämmen und etwas auftoupieren. Den Strang bis zu einer beliebigen Pony-Länge kürzen und für einen guten Halt in jedem Fall mit Haarspray fixieren. Danach können Sie sich mit großer Sicherheit in bewundernden Blicken baden.

Das Styling: Das Outfit spielt da nicht mehr so eine große Rolle - aber probieren Sie es doch einfach selbst mal aus.

Hoher Zopf
© L'Oréal Professionnel / L'Officiel
Hoher Zopf

Anleitung:

Für alle die es unkompliziert, aber dennoch auffällig mögen: Der ultraglatte Pferdeschwanz in luftiger Höhe. Haare dazu vorerst mit einem Hitzespray einsprühen und glätten. Die Haare über Kopf zu einem Pferdeschwanz streng zusammen binden und mit einem Haarband umwickeln. Eine Strähne abtrennen und um das Gummi legen, zuletzt mit einer Haarklammer unsichtbar fixieren. Mit Haarspray hält die Frisur auch Wind und Feuchtigkeit stand. Haarfluid definiert die Spitzen. Dazu eine etwa haselnussgroße Portion in die Handinnenfläche geben und in das untere Viertel des Haares einarbeiten.

Das Styling: Damit das Outfit insgesamt nicht zu streng wirkt, können Sie es mit Schmuck, wie zum Beispiel verspielten Ohrringen, auflockern.

Extra-Tipp: So geht der perfekte Sleek-Look

Freche Kurzhaar-Frisur
© Sassoon Professional
Freche Kurzhaar-Frisur

Anleitung:

Wir geben es zu, dieser Schnitt verlangt Mut. Aber jetzt zum Jahresende hin - warum nicht noch mal etwas wagen? Belohnt wird Ihre Courage in jedem Fall. Denn nicht nur Ihr Look wird sich auf einmal zu einer High-Fashion-Woman ändern, sondern auch Ihr Wiedererkennungswert steigt von null auf hundert. Ein weiterer Vorteil: Ihre Zeit morgens im Bad halbiert sich. Dan Pony hoch an der Stirn schnurgerade abschneiden und zu den Ohren abrunden. Die Haare können dann frech und wild oder trendig glatt gestylt werden.

Das Styling: Zum gerade geschnittenen Pony geben aussdrucksstarke Brauen einen tollen Kontrast. Auch rote Lippen wirken wahre Wunder.

Lade weitere Inhalte ...