Sex per Webcam Female Friendly Camsex: Befriedigung im Netz

Die Corona-Krise hat viele von uns auf eine lange Durststrecke gebracht. Vor allem Singles hatten unter den Kontaktverboten zu leiden, die Dinge wie One-Night-Stands oder Sexdates eigentlich unmöglich gemacht haben. Der Fokus vieler Alleinstehender hat sich demnach auf das Internet verschoben: Pornoseiten, Erotikchats und auch Sexcamseiten wurden immer beliebter.

frau-mit-slip

Das Angebot für Männer ist groß, doch wie sieht es eigentlich bei Frauen aus? Das stumpfsinnige Rein-Raus, welches auf vielen Porno- und Camseiten für Männer zu finden ist, spricht uns vielleicht nicht so an wie es für guten virtuellen Sex nötig wäre. Auf Erotikinsider findet jeder die richtigen Tipps und Empfehlungen für Erotik pur und unverbindlichen Sex.

Sanfte Erotik – langsam, tief und leidenschaftlich

Frauen haben andere Bedürfnisse als Männer. Den Herren der Schöpfung kann es oft gar nicht roh und stumpfsinnig genug zur Sache gehen – vor allem bei virtuellem Sex steht die schnelle Triebbefriedigung oftmals im Vordergrund. Wir Frauen tun uns hingegen häufig ein wenig schwerer damit, uns so richtig fallen zu lassen. Wir brauchen also Dinge, die uns gefallen und in Wallung versetzen.

Das zieht sich durch das heimische Schlafzimmer ebenso wie durch Pornoseiten und Webcamsex – je intensiver das Ganze anfängt, desto höher türmt sich die Lust auf, was dann zu einer tiefen und einmaligen Befriedigung führt. Diese kann beim Masturbieren vor der Kamera noch einmal deutlich gesteigert werden, denn das Gefühl, von jemandem dabei beobachtet zu werden, den der virtuelle Sex genauso heiß macht, sorgt für den Extrakick.

Ist "sanft" für Milchmädchen?

Sanft – ein sehr harmlos klingendes Wort, doch im sexuellen Zusammenhang beschreibt es eher die Anforderungen von Female Friendly Porn oder Sex. Female Friendly bedeutet frauenfreundlich und meint Sex-Abenteuer, die auf die Bedürfnisse des weiblichen Publikums eingehen.

Die Kategorien unterscheiden sich dabei nicht von der rohen und schnelleren Männer-Erotik: Analverkehr, Dreier, Orgien und sogar Unterwerfung sind Themen, die sich auch im frauenfreundlichen Angebot wiederfinden. Das "Wie" ist entscheidend darüber, wie sehr ein Film oder eine Camsex-Session eine Frau anturnt: Sinnlich darf es sein, fest und intensiv. So steigert sich die Lust der Frau oft ins Unermessliche.

Erotik pur vor der Sexcam

Die Beliebtheit von Sexcamseiten hat in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Ein Grund dafür ist es sicherlich, dass Singles das bloße Anschauen von Pornofilmchen irgendwann nicht mehr ausreicht, während virtueller Sex auf einer ganz anderen Ebene für Befriedigung sorgt.

Camsex ist eine Verbindung verschiedener Elemente, die uns erregen können und scharf machen. Wer sein Gegenüber auf dem Bildschirm sieht, kann sich an den optischen Reizen erfreuen und je nach Perspektive empfinden als wäre man gemeinsam in einem Raum. Dazu kommen akustische Signale, also Stöhnen, Dirty Talk oder einfach die sinnlichen Worte des Gegenübers, die uns gefühlt auf den Gipfel der Lust treiben. Wer sich selbst vor der Kamera entblößt, um virtuell Sex zu haben, lässt im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen fallen – Licht ausschalten und verstecken? Dem Blick des Sexpartners ausweichen? No Way, doch das Gefühl, bewusst beobachtet zu werden, kann einen sprichwörtlich übermannen und zu einem Extrakick verhelfen. So kommt also auch noch ein wenig Voyeurismus ins Spiel – ein zusätzlicher Reiz.

So nah und doch so fern

Das Gute liegt oft so nah – beim Camsex sogar direkt vor uns auf dem Bildschirm. Und dennoch ist unser Sexpartner gerade jetzt nicht greifbar für uns. Dieses Eingeständnis, sich gleichzeitig so nah und doch so fern zu sein, sorgt bei vielen Frauen für einen extremen Schwall an Lust, der sich dann im besten Fall in einem langen und tiefen Orgasmus entlädt.

Virtueller Sex gehört zu den Dingen, die auch wir Frauen auf jeden Fall ausprobieren sollten. Dass auch Frauen masturbieren und dabei gerne heiße Erotikfilme ansehen, um ihre Lust zu steigern, ist nämlich immer noch ein Tabuthema. Dass Frauen vor der Kamera Sex haben, gilt schon fast als unmöglich oder absurd – sanfte Erotik könnte diesen Eindruck in den kommenden Jahren immer mehr ändern, denn auch für Frauen ist Sex etwas ganz Natürliches.

Datum: 29.09.2020