Diese 5 Hosen sind jetzt in – und diese out

Diese 5 Hosen sind jetzt in – und diese out

Welche Hosen sind gerade angesagt und welche trägt man jetzt gar nicht mehr? Wir sagen, welche Modelle Fashionistas jetzt ganz besonders lieben – auf geht's!
 

Es ist gar nicht so einfach, im Mode-Dschungel den Überblick zu bewahren – so auch bei den Hosen. Bei all den Trends sollte man aber stets beachten, dass sie als Inspiration zu sehen sind. Wenn du etwas toll findest oder ein Teil dir besonders gut steht, solltest du es weiterhin tragen. Dein eigener Typ ist gefragt, den du stets unterstreichen solltest! Und ganz ehrlich: Wer modisch auch mal gegen den Strom schwimmt, wird als cool wahrgenommen!

In: Wide Leg Jeans
Out: Skinny Jeans

Die Mode steht derzeit unter dem Zeichen der Lässig- und Bequemlichkeit, das heißt, die Kleidung ist weit- und überschnitten. Ob Oberteile oder Hosen: Wir tragen jetzt vieles in XXL-Varianten. Bei der Wide Leg Jeans ist das Bein insgesamt breit und gerade geschnitten, dazu trägst du beispielsweise einen Pullover vorne reingesteckt oder etwas edler eine schicke Bluse mit Blazer. Lena Brinkmann, Head of Design bei bugatti Womenswear findet auch "Barrel Pants mit Bundfalte und etwas mehr Weite im Hüftbereich" ganz prima. Bei dem allgemeinen und dem Hosen-Trend im Speziellen liegt es nur nahe, dass Skinny Jeans gerade Pause haben.

Die Baggy-Jeans feiert ein großes Comeback>>

In: Seidenhosen
Out: Strickhosen

Schöne Seidenhosen sind gerade schwer angesagt – auch hier trägt man bevorzugt weite Formen in allen Farben, die der Frühling in seiner Farbpalette bietet. Das ganze Outfit darf gerade ein Potpourri aus allen Tönen sein, die ganz laut "hier" rufen oder etwas leiser und pastellig sind. Ein Mix aus beidem ist natürlich genial. Das genaue Gegenteil zu bunt oder Colour-Blocking ist der einfarbige Monochrom-Look, der ebenfalls noch ein Trend ist. Statt in Beige- und Sandtönen trägt man aber auch diesen jetzt in knalligem Pink, Orange oder Grün. Für einen besonderen Abend oder Anlass sehen Farben wie Schwarz, Weiß sowie Naturtöne natürlich edel aus. Nur noch zu Hause tragen wir die ultrabequemen und weichen Strickhosen – und da bekommt uns wirklich niemand raus!

In: Cargohosen
Out: Cordhosen

Cargohosen (und Röcke) sind gerade DER Trend überhaupt – ob bei Jeans, Stoff– oder sogar Seidenhosen, ob gerade geschnitten, als Wide-Leg- oder Balloon-Variante: Die Hosen mit den aufgesetzten Taschen sind jetzt auf allen Laufstegen zu sehen und Influencer wie Hailey Bieber oder Bella Hadid zeigen sich mit ihnen in lässigen Streetstyle-Looks. Obwohl Retro der alles beherrschende Trend ist, geht das Material Cord in die Winterpause.

In: Flared Jeans
Out: Mom Jeans

Flared Jeans liegen am Oberschenkel eng an und werden nach unten hin weiter – die Hose kann nur leicht gefächert nach unten gehen oder stärker. Das ausgestellte Bein passt zu jeder Art von Schuhen, was wirklich praktisch ist. Pause haben dagegen haben Mom Jeans – wieder diese Buchsen aber liebt, sollte sie auch weiterhin tragen.

In: Ballonhosen
Out: Destroyed Look

Ballonhosen, die im Bündchen schmaler zusammenlaufen, sind gerade mega angesagt. Diese Form ist besonders schmeichelhaft und steht auch Curvy-Frauen und schmalen Ladies gleichermaßen gut. Out dagegen ist der Destroyed Look, also Jeans mit Rissen – Eltern wird es freuen.

Frau mit Jeans von hinten
Für kurze Frauen sind Jeans-Trends nicht so einfach umsetzbar? Diese angesagten Hosen stehen kleinen Frauen definitiv!
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...