12. März 2021
Nagellack Aufbewahrung: 3 Tipps machen Nagellack länger haltbar

Nagellack Aufbewahrung: 3 Tipps machen Nagellack länger haltbar

Wenn unser Nagellack beim Auftragen unschöne Schlieren auf den Nägeln hinterlässt, ist dies meist ein sicheres Anzeichen dafür, dass er eingetrocknet ist. Wie ärgerlich! Doch keine Panik – mit der richten Aufbewahrung könnt ihr das in Zukunft verhindern. Wir verraten euch, wie Nagellack länger haltbar bleibt.

Egal wie teuer Nagellack in seiner Anschaffung war – meist dauert es nicht lange bis er klumpt, zähflüssig wird und regelrecht austrocknet. Besonders ärgerlich natürlich, wenn das Fläschchen noch recht neu ist. Mit unseren Aufbewahrungstricks bleibt euer Nagellack länger haltbar. Versprochen!

Auch spannend: Das verrät eure Nagelform über eure Persönlichkeit >>

Tipps: Nagellack länger haltbar machen

1. Bloß nicht in den Kühlschrank!

Ja, richtig gelesen. Dass Nagellack bei Aufbewahrung im Kühlschrank länger hält, ist ein beliebter Mythos. Auch wenn er an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt werden soll – im Kühlschrank hat er nichts zu suchen. Die viel zu niedrigen Temperaturen machen ihn nur noch zähflüssiger und sorgen dafür, dass der Lack noch schneller schlecht wird. Den Nagellack also lieber im Schlafzimmer verstauen. Dieser Raum wird schließlich weniger geheizt als die anderen Räume in der Wohnung.

Shopping-Tipp: In diesem hübschen Nagellack Display habt ihr euren Nagellack immer im Blick >>

2. Nagellack fest verschließen

Auch wer seinen Nagellack nicht gut genug verschließt, riskiert eine schnelle Austrocknung. Luft ist nämlich etwas, was der Nagellack so gar nicht mag. Daher also immer schön darauf aufpassen, dass das Schraubgewinde nicht voller Nagellackreste ist. So kann der Verschluss verkleben und es kann passieren, dass er sich bei der nächsten Maniküre nur schwer wieder öffnen lässt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Fläschchen nach jedem Benutzen einmal kurz säubern.

3. Dem Eintrocknen entgegenwirken

Noch so ein Mythos: Bitte niemals Nagellackentferner in den zäh gewordenen Nagellack tropfen – das bringt nichts und verschlechtert zudem die Qualität des Lacks. Ist der Nagellack erst einmal eingetrocknet, sollte man das gut verschraubte Fläschchen viel lieber für eine Stunde in heißem Wasser baden. So gewinnt er seine ursprüngliche Konsistenz zurück.

Tipp: Wer besonders ungeduldig ist, kann auch einen speziellen Nagellackverdünner verwenden, der unter den Nagellack gemischt wird und ihn wieder zurück in seine ursprüngliche Konsistenz versetzt.

Auch spannend: Nagellack im Metallic-Look >>

Na, auch schon bereit für den Frühling? Um die Vorfreude auf sonnigere Tage noch etwas mehr zu steigern, verraten wir euch, welche Nagellack-Farben ihr in der...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...