10. Juli 2014
Diese neuen Vibratoren bringen Sie auf himmlische Höhen

Diese neuen Vibratoren bringen Sie auf himmlische Höhen

Was können eigentlich die neuen Vibratoren so? Wir verraten es Ihnen!

anatimical massager
© amorelie.de
anatimical massager

ANATOMICAL MASSAGER VON G-VIBE

Keiner kommt so gut an Ihren G-Punkt heran wie der G-Vibe Anatomical Massager und sieht dabei auch noch so unglaublich gut aus. Die flexiblen Spitzen sind so flexibel konzipiert, dass sie sich ganz allmählich ihren Weg zu Ihrem Lustpunkt bahnen. Unterstützt werden sie dabei von 6 verschiedenen Schwingungsmustern, die Ihre Lustgefühle in Wallung bringen. Der Vibrator benötigt keine Batterien, sondern ist über ein Ladekabel aufladbar.

Kostenpunkt: 99 Euro. Erhältlich ist der Anatomical Massager hier.

Hier finden Sie unseren persönlichen Vibratoren-Test

Donut
© amorelie.de
Donut

DER DONUT VON ZINI

Was aussieht wie eine leckere Süßigkeit, ist in Wahrheit ein echter Alleskönner! Wenn Sie das Verbindungsstück an den beiden Enden des Stimulators abnehmen, können Sie ihn, je nach Lust und Laune, verbiegen und auch als Vibrator benutzen. Mit 15 Pulsationsmodi und 5 Vibrationsintensitäten bietet das flexible Toy dabei jede Menge lustvolle Abwechslung. Und keine Sorge - Donut kann immer wieder in seine ursprüngliche Form zurückgebracht werden. Werden Sie ruhig ein wenig kreativ: der Donut kann auch mal als Massagegerät verwendet werden und Brüste, Oberschenkel, Po, Penis, Hoden und Klitoris stimulieren. Seine anschmiegsame und extrem weiche Oberfläche fühlt sich super angenehm auf der Haut an. Da Donut wasserdicht ist, können Sie ihn problemlos auch mit unter die Dusche oder in die Badewanne nehmen.

Der Donut kostet 139 Euro und ist auf www.amorelie.de erhältlich.

Hier finden Sie unseren persönlichen Vibratoren-Test.

Silicone Magnetic Balls
© amorelie.de
Silicone Magnetic Balls

K.1 SILICONE MAGNETIC BALLS

Liebeskugeln reloaded: Begeben Sie sich in eine entspannte Position und heben Sie ein Bein leicht an, sodass Sie eine der Kugeln vorsichtig einführen können bis sie nicht mehr zu spüren ist. Bei Bedarf benutzen Sie ein wenig wasserbasiertes Gleitgel. Mit den anderen Kugeln gehen Sie genauso vor. Es empfiehlt sich mit den pinkfarbenen, nicht-magnetischen Kugeln zu beginnen. Anschließend folgen die schwarzen, magnetischen Liebeskugeln. Anfängerinnen sollten unbedingt darauf achten, mit einem geringen Gewicht bzw. zunächst mit nur 2 Kugeln zu starten, sonst kann es zu unangenehmen Muskelkater kommen. Damit die K.1 Silicone Magnetic Balls nicht rausrutschen, spannen Sie Ihre Vaginal- und Beckenbodenmuskeln an. Die meisten Frauen verspüren bereits nach kürzester Anwendungszeit eine verstärkte Kontrolle und erhöhte Stimulation beim Sex. Auf diese Weise können Sie Ihr eigenes Liebesleben bereichern. Um die Kugeln wieder zu entfernen, Muskeln einfach wieder entspannen und gegebenenfalls vorsichtig pressen.

Die Magnetic Balls kosten etwa 47 Euro und sind hier online bestellbar.

Hier finden Sie unseren persönlichen Vibratoren-Test.

smile
© amorelie.de
smile

SMILE VON LOVELIFE

Er trägt nicht umsonst den Namen "Smile". Denn zum Lächeln wird Sie dieser Vibrator in jedem Fall bringen. Die kraftvollen Vibrationen des Aufliegevibrators werden auf die kleine, pinke Stimulationskugeln an der Spitze übertragen. Auf diese Weise wird Ihre Klitoris punktgenau verwöhnt, was Ihnen atemberaubend intensive Höhepunkte beschert. Smile ist aus besonders weichem und anschmiegsamem Silikonmaterial gefertigt und kann problemlos auch unter der Dusche zum Einsatz kommen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass das Toy dabei nicht zu viel Wasser abbekommt. Legen Sie den kleinen Freudenspender so auf Ihren Intimbereich, dass die Spitze des Toys Ihre Klitoris berührt. Nun können Sie mittels Plus- und Minuszeichen zwischen 7 unterschiedlichen Pulsationsmodi wählen, die Sie lustvoll verwöhnen werden. Geht "Smile" mal die Energie aus, können Sie ihm einfach mit dem mitgelieferten USB-Ladegerät neue Power schenken.

Gesehen unter www.amorelie.de für etwa 63 Euro.

Hier finden Sie unseren persönlichen Vibratoren-Test.

Vitality
© PR
Vitality

VITALITY

Dieser Vibrator ist leicht mit einem zarten Pflänzchen mit zwei Blättern zu verwechseln. Allerdings sind die beiden Blättern mit zwei seperaten Motoren ausgestattet, die Sie jeweils mit kraftvollen Vibrationen beglücken. Die Motoren lassen sich sogar unabhängig voneinander steuern, sodass Sie Ihre Stimulation jedes Mal aufs Neue individuell variieren und Ihre erogenen Zonen mit angenehmen Massagen verwöhnen können. Nicht nur Ihrem Körper tun Sie mit Leaf Vitality etwas Gutes, sondern auch der Natur: Das Toy wird mit umweltfreundlichen Akkus betrieben. Und weil sich der Vibrator auch in anderen Naturelementen wohlfühlt, können Sie mit ihm sogar beim Baden vergnügen.

Kostenpunkt: 130 Euro. Den Vibrator können Sie hier online bestellen.

Hier finden Sie unseren persönlichen Vibratoren-Test.

Lade weitere Inhalte ...