Hunde Darum zerstören Hunde so gerne Papier und Taschentücher

Toilettenpapier, Taschentücher oder Zeitung – vor manchen Hunden ist nichts sicher. Aber warum zerfetzen Hunde so gerne Papier?

Hund mit Papier

Hundebesitzer kennen den Anblick nur zu gut. Unser Hund sitzt inmitten einem riesigen Haufen Papier – zerkleinert und zerfetzt bis ins kleinste Detail. Nicht zu vergessen der unschuldige Blick. Doch was reizt Hunde daran, Papier zu zerreißen? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe und Theorien.

Der Instinkt

Eine mögliche Ursache dafür, dass unser Hund Papier zerlegt, könnte sein Instinkt sein. Schließlich stammt auch unser kleiner Schoßhund vom Wildtier ab. Hat ein Wolf oder Hund seine Beute gepackt, versucht er diese zu erlegen. Genau das Gleiche machen Hunde auch mit der Zeitung oder dem Taschentuch, welches sie aus dem Müll gefischt haben. Sie wird geschüttelt und anschließend zerbissen. 

Die Neugier

In einem Taschentuch im Mülleimer verstecken sich ganz neue und ungewohnte Gerüche, die von unserer Spürnase genauestens unter die Lupe genommen werden müssen. Das Gleiche gilt für Pappverpackungen mit Essenresten oder Zeitung, die von fremden Personen in die Wohnung gebracht wurden. Hunde sind neugierig und wollen solchen Dingen unbedingt auf den Grund gehen.

Der Nestbau

Trächtige oder Hündinnen mit einer Scheinschwangerschaft sind ständig auf der Suche nach weichen Materialien, um ihr Nest zu bauen. Sie bereiten einen ruhigen und weichen Ort vor, um ihre Welpen warm und geschützt zur Welt bringen zu können.

Die Langeweile

Wird Papier vor allem dann von unserem Hund zerfetzt, wenn er für längere Zeit alleine war oder nicht beachtet wurde, hat er wahrscheinlich Langeweile. Haben Hunde nichts zutun, suchen sie sich eine Beschäftigung. Und was gibt es Schöneres, als Papier in Stücke zu reißen?

Die Aufmerksamkeit

Fühlt sich der Hund nicht beachtet, sucht er sich womöglich Wege und Mittel, um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen. So weiß unsere Fellnase ganz genau, dass es uns nicht gefällt, wenn er das Papier zerlegt, allerdings werden wir ihm schnell Aufmerksamkeit schenken, indem wir ihn ausschimpfen. 

Datum: 04.12.2019

Autor: Laura Pfeiffer