Styling-Tipps: 1 Designer-Tasche, 3 Looks

Styling-Tipps: 1 Designer-Tasche, 3 Looks

Wer sein Repertoire um ein zeitloses Teil erweitern möchte, der investiert am besten in eine klassische Designertasche. Wir haben unser Lieblingsmodell bereits bei der französischen Brand Celine entdeckt und uns dazu Styling-Tipps von Influencerin Kate Gerlinsky geholt

So stylt ihr eine klassische Designertasche richtig – laut Kate Gerlinsky

Stylistin, Bloggerin und Mami – Influencerin Kate Gerlinsky gehört zu DEN It-Mädels, denen wir bei Instagram liebend gerne folgen. Die Content Creatorin kennt sich übrigens auch supergut mit klassischen Designer-Pieces aus, wie beispielsweise Taschen. Ihr aktueller Favorit (und unserer übrigens auch) ist die Triomphe von Celin.

Wie Kate die Tasche stilbewusst kombiniert, zeigt sie uns in diesem Instagram-Reel:

Das solltet ihr beim Kauf einer Designertasche beachten

Wer überlegt, in ein teures Designerteil wie etwa eine Tasche zu investieren, sollte vorerst einige Dinge beachten. Content Creatorin (und Bag-Liebhaberin) Kate Gerlinsky hat da so einige Tipps in petto:

  • Prüft immer auf Echtheit: Wenn ihr euch für eine Pre-Loved-Tasche entscheidet, solltet ihr euch beim Vintage-Kauf immer vergewissern, dass die gewünschte Bag echt ist. Beispielsweise durch ein Zertifikat oder einen vertrauenswürdigen Händler. Aber auch der Preis muss stimmen: Wenn das Teil ZU günstig ist, um wahr zu sein, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Fake.
  • Das Investment muss sich lohnen: Je teurer die Luxustasche, desto klassischer und zeitloser sollte sie sein – vor allem, wenn es eure Erste ist! Verzichtet hier am besten auf zu bunte, trend-bedingte Modelle und greift zu Farben, die ihr easy im Alltag kombinieren könnt.
  • Mehr zum Thema Farbe: Kate empfiehlt hier, nicht zu Bags in kurzlebigen Trendfarben zu greifen, da diese sowieso nur eine Saison lang en vogue sein werden. Das Gleiche gilt übrigens für Sommer- und Wintertöne. Stellt euch am besten die Frage: Werde ich meine Designertasche das ganze Jahr über tragen? "Einen Ferrari kauft man schließlich auch als erstes in Rot. Erst danach schaut man sich nach anderen Modellen und Farben um", so die Influencerin.
  • Die Qualität muss stimmen: Teuer heißt nicht immer gleich gut! Kate empfiehlt, die Wunschtasche vor dem Kauf im Geschäft näher zu begutachten und Probe zu tragen. Ist sie zu schwer? Ist die Öffnung zu klein? Erfüllt sie all eure Erwartungen? "Kauft keine Tasche, nur um sie im Schrank zu bewundern. Dann könnt ihr sie auch gleich im Laden besuchen …"
  • Bleibt euch treu: Die frisch gekaufte Tasche muss nicht den Anderen gefallen, sondern euch selbst glücklich machen. Ihr habt sie verdient!

Kauft keine Tasche, nur um sie im Schrank zu bewundern.

Dann könnt ihr sie auch gleich im Laden besuchen …

Kate Gerlinsky

Celine "Triomphe" Bag: Deswegen lohnt sich die Investition

Kate hat im Gespräch mit Petra zudem verraten, warum die gefragte It-Bag die perfekte Designertasche (übrigens auch für Anfänger) für jede Frau ist. Sie hat einerseits die perfekte Größe, man kann mit ihr also sowohl Tanzen als auch Shoppen gehen. Handy, Schlüssel und Portemonnaie passen perfekt rein – was bei so manchen Luxus-Pieces nicht selbstverständlich ist! Die Farbe Schwarz macht die Triomphe zudem super-alltagstauglich und ist sowohl im Winter als auch im Sommer angesagt. Das Logo ist zwar präsent, aber nicht zu plakativ auf der Bag zu sehen – außerdem ist Celine keine Mainstream-Brand, was bedeutet, dass nur wahre Fashion-Insider erkennen, welchen Schatz ihr am Arm (oder Crossbody) tragt. Der verstellbare Riemen macht sie zum Alleskönner: Abends kurz und über die Schulter, Tagsüber lang als Umhängetasche. Last but not least: Celine ist immer ein gutes Investment. Die heißbegehrten Produkte der Brand sind preisstabil und bei einem eventuellen Wiederverkauf lohnt es sich allemal.

Lade weitere Inhalte ...