Handcreme, Handpeeling & Co. Handpflege für den Winter

Trotz Kälte und eisigem Wind können Hände mit der richtigen Pflege unbeschadet durch Herbst und Winter kommen – und das muss noch nicht einmal kompliziert sein. Wir verraten euch acht Tipps zur richtigen Handpflege im Winter.

Handpflege

Die richtige Vorbereitung zur Winter-Handpflege

Hände gründlich abtrocknen! Handcreme lässt sich nur auf trockener Haut lückenlos verteilen.

 

Handpeeling - das ist zu beachten

Wie beim Gesichtspeeling auch, können durch ein Handpeeling abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Hände optimal auf die anschließende Pflege vorbereitet werden. So einfach geht’s: Drei Esslöffel grobes Salz mit einem Esslöffel Olivenöl vermischen und sanft einmassieren.

 

Handcreme richtig anwenden

Handrücken auf Handrücken bitte! Statt die Handcreme zuerst auf den Handinnenflächen zu verteilen, solltet ihr den Handrücken eincremen. Die Haut des Handrückens wird oftmals beim Cremen vernachlässigt. Aber gerade sie braucht besonders viel Aufmerksamkeit: Sie besteht aus wesentlich weniger Fettgewebe und ist sehr dünn.

 

Pimp your Handcreme!

Eine Peeling-Variante zu Olivenöl & Meersalz: Lieblings-Handcreme mit etwas Zucker mischen und damit beide Handrücken mit kreisenden Bewegungen einreiben.

 

Bodylotion statt Handcreme?

Viele Frauen benutzen für die Pflege ihrer Hände keine spezielle Handcreme. Ein absolutes No-go. Die Haut der Hände hat einen anderen Aufbau als die übrige Haut des Körpers. Handcremes sind auf die speziellen Bedürfnisse der Hände abgestimmt.

 

Kneippen für die Hände!

Hilft bei eisigen Fingern nach der Schneeballschlacht oder dem Schneeschuren: Über beide Hände abwechselnd warmes und kaltes Wasser laufen lassen. Das fördert die Durchblutung und die Haut kann wieder besser mit Nährstoffen versorgt werden.

 

Augen auf beim Handschuh-Kauf!

Mit sinkenden Temperaturen nimmt auch die Produktion hauteigener, schützender Lipide ab. Bei minus acht Grad stellt sie sich nahezu ganz ein. Handschuhe können helfen. Aber Achtung: Hände weg von Kunstfasern, da sie leicht eine feuchte, unnatürliche Atmosphäre im Handschuh erzeugen, unter der die Haut erheblich leidet. Besser: auf atmungsaktive Fasern wie Fleece zurückgreifen!

 

Frischhaltefolie statt Baumwoll-Handschuhe!

Für alle, denen dick mit Creme umhüllte Hände in Handschuhen über Nacht zu viel sind: Reichlich Handcreme auftragen und die Hände mit Frischhaltefolie umwickeln, circa 30 Minuten beim Relaxen auf der Couch einwirken lassen, fertig.

 

Umfrage der Ipsos GmbH im Auftrag von Florena. Repräsentative Online-Befragung von 1.000 Personen im Alter von 16-64 Jahren in 2012 in Deutschland.

Schlagworte: