Keine Langeweile mehr im Bett! 7 Tipps für mehr Schwung im Sexleben

Je länger wir mit unserem Partner zusammen sind, desto mehr Routine schleicht sich im Schlafzimmer ein. Das muss aber nicht so sein. Wir verraten sieben Tipps, mit denen das Sexleben garantiert nicht langweilig wird.

Mann und Frau haben Sex - nach dem Seitensprung des Partners

Irgendwann ist die Luft einfach raus. Der Alltagstrott belastet auch das Sexleben, die Leidenschaft lässt nach. Stress, Routine und auch die Selbstzweifel vermiesen den Spaß im Bett. Doch mit einigen Tipps lässt sich die Lust beim Sex wieder steigern. Natürlich gibt es jetzt keine Strategie, die auf jedes Paar passt. Wir sollten experimentierfreudig sein und testen, was uns gut tut.

Tipp 1: Geheime Wünsche wahr werden lassen

Wir träumen schon immer vom Sex im Fahrstuhl, wollen in der Gaststätte verführt werden oder möchten uns in unseren Träumen auch mal in härteren Gangarten versuchen? Dann tun wir es doch einfach. Sprechen wir mit unserem Partner darüber und lassen Träume wahr werden.

Tipp 2: Sex Spielzeug kann die Lust steigern

Inzwischen gibt es viele kleine und große Hilfsmittel, die Ihre Lust steigern. Mit Sextoys können wir die Spannung im Bett steigern und uns auch mal allein damit vergnügen. Die luststeigernden Utensilien sind interessant und für Paare, die ihr Liebesleben aufpeppen möchten, ebenso geeignet wie für Singles, die sich selbst befriedigen wollen. Sex-Spielzeug gibt es in Sex-Shops in Hülle und Fülle.

Tipp 3: Erotische Filme können anheizen

Klar, wenn es im Fernsehen so richtig zur Sache geht, wer soll da schon die Finger stillhalten können. Setzen wir aber lieber  Regeln. Gefummelt wird erst, wenn der Film vorbei ist. Die Spannung steigt dann ins Unermessliche und nach dem Film werden Sie wie zwei Verdurstende übereinander herfallen. Hier haben wir Erotikfilme für Frauen zusammengetragen.

Tipp 4: Reizen wir die Momente aus

Lassen wir uns Zeit beim Sex. Ein Quickie kann eine Bereicherung für unser Sexleben sein, macht aber auf die Dauer nicht satt. Fesseln wir doch mal unseren Partner und berühren ihn dann, ohne es zum Sex kommen zu lassen. Streicheln wir seine Brustwarzen mit einer Feder oder verbinden wir ihm die Augen mit einem Seidenschal und erkunden dann seinen Körper mit der Zunge. Solche Momente steigern die Lust und lassen das Sexleben wieder aufblühen.

Tipp 5: Zwischen Dominanz und Unterwerfung im erotischen Rollenspiel

Auch wenn wir nicht zu den Anhängern von BDSM gehören, etwas devot oder dominant ist doch jeder von uns. Warum also nicht mal die leichte Variante von Fesselspielen oder Lustschmerz im Bett testen? Gehen wir es aber langsam an und sprechen alles ab. Die Accessoires dafür gibt es im BDSM-Shop.

Tipp 6: Enthaltsamkeit kann Wunder bewirken

Am meisten begehren wir, was wir nicht bekommen können. Leben wir für eine Zeit enthaltsam. Geben wir uns die Möglichkeit, den anderen zu vermissen. Legen wir einen Zeitraum fest, in dem es gilt: Nur gucken, nicht anfassen. Planen wir die erste Nacht und verbringen wir diese nicht daheim. In einer romantischen Umgebung können wir uns dann unserer Lust hingeben.

Tipp 7: Bloß kein Stress beim Sex

Eines der wichtigsten Grundregeln beim Sex: Lassen wir allen Stress hinter uns. Wer hektisch und in Gedanken noch beim Job heimkommt, kann keinen erfüllten Sex haben. Besser ist es, wenn wir erst einmal zur Ruhe kommen. Ein heißes Bad, ein gemütliches Candle-Light-Dinner zu zweit und eine entspannende Massage lassen uns runterkommen.

Datum: 23.09.2019

Autor: Claudia Riedel

Schlagworte: