Tipps Wenn Angst den Neuanfang verhindert

Mit ihrer Firma „Flying Fish“ berät Business-Coach Antje Gardyan Führungskräfte und Selbstständige in Umbruch-Situationen.

zeit-veraenderung

 

Und wenn die Angst vor dem Unbekannten den Neuanfang verhindert?
Angst ist nicht immer ein schlechter Berater, sondern oftmals eine Stimme, die uns auf etwas hinweisen will. Gerade irreversible Entscheidungen sollten Sie nicht überstürzen. Ob Sie die Haare blond oder schwarz tragen, ist bloß die Frage eines guten Friseurs, Geld und Zeit, um die Entscheidung wieder umzukehren. Einen guten Job zu schmeißen oder eine langjährige Ehe aufs Spiel zu setzen verdient deutlich mehr Überlegung.


Ist es wirklich der Job bzw. mein Partner, der mich nervt – oder liegt es an anderen Dingen? Was sagt Ihnen diese innere Stimme? Sind Sie gut genug vorbereitet? Ist Ihre Erfolgseinschätzung realistisch? Würden Sie Ihre Sicherheit vermissen, wenn sich Ihre jetzige Situation ändern würde? Nehmen Sie die zweifelnde Stimme als Hinweis, hören Sie hin, was die Ihnen sagen will, und beobachten Sie das Hin und Her in Ihrem Inneren wie ein Trainer seine Mannschaft. Verhandeln Sie Kompromisse zwischen den unterschiedlichen Stimmen, und überlassen Sie nicht einem einzelnen Spieler die Oberhand. Schließlich sind Sie der Chef und entscheiden, was das Beste für Ihr Team– in diesem Fall Ihr eigenes Leben! – ist.


SCHNELLE HILFE

Sie haben das Gefühl, auf der Stelle zu treten?
Dann ändern Sie das! So finden Sie schnell heraus, an welcher Stelle Sie ansetzen müssen:

Klar
Legen Sie für jeden Lebensbereich (Job, Liebe, Freunde, Familie) eine Liste an: Was soll so bleiben wie es ist, was soll sich ändern?

Klarer
Sprechen Sie mit jemandem, der Sie gut kennt (z.B. Freundin, Schwester) und lassen Sie ihn Ihr Gespräch am Ende zusammenfassen: Was ist aktuell Ihr größter Wunsch?

Am klarsten
Schreiben Sie eine Zeit lang Tagebuch und analysieren Sie Ihre Eintragungen. Den Aspekt Ihres Lebens, der Sie am häufigsten beschäftigt, sollten Sie zuerst angehen.