Sexspielzeug Sextoys: SO reinigt ihr sie richtig

Egal ob allein oder zu zweit – Sexspielzeuge bereiten uns eine Menge Freude. Grund genug, die kleinen Helferlein mit einer Extra-Portion hygienischer Pflege zu belohnen. Wir verraten euch, wie ihr eure Sextoys richtig reinigt.

sextoys-so-reinigt-ihr-sie-richtig

Sextoys wie Vibrator, Dildo & Co. haben wir so manchen Orgasmus zu verdanken. Doch auch wenn es jetzt vielleicht ein bisschen unsexy klingt: Die heißen Geräte können schnell ein Nährboden für Krankheitserreger, Pilze und Keime werden. Damit es gar nicht erst so weit kommt, solltet ihr sie nach der Verwendung gründlich reinigen. So beugt ihr nicht nur jeglichen Infektionen vor – regelmäßig desinfizierte Sextoys leben auch länger!

Auch spannend: Diese Vibratoren bereiten uns jetzt besonders viel Vergnügen >>

So reinigt ihr Sextoys richtig

Mit Seife und Spray

Nachdem ihr euer Sexspielzeug benutzt habt, könnt ihr es mit warmem Wasser und etwas milder Seife reinigen. Letztere sollte am besten frei von Duftstoffen und antibakteriell sein. Natürlich könnt ihr die Toys auch mit einem speziellen Reinigungsspray desinfizieren. Das Spray dafür einfach auf das Sexspielzeug sprühen und dieses für wenige Minuten in Wasser mit etwas Seife geben. Im Anschluss das Toy noch einmal mit lauwarmem Wasser abspülen und abtrocknen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte Sextoys übrigens nicht nur nach, sondern auch vor dem Einsatz reinigen.

Achtung: Bei elektronischen Geräten, wie zum Beispiel Vibratoren, solltet ihr natürlich darauf achten, dass diese auch wasserdicht sind. Ist dies nicht der Fall, müsst ihr noch vorsichtiger vorgehen oder, besser noch, einen feuchten Schwamm verwenden.

Mit heißem Wasser

Sofern das Material es erlaubt, könnt ihr Sextoys ohne Motor und Batterien auch für ca. 10 Minuten in kochendes Wasser legen. Danach ist es steril und wieder einsatzbereit. Ob euer Toy dafür geeignet ist, entnehmt ihr am besten den Herstellerangaben. Auch ein Waschgang im Geschirrspüler bietet sich dafür an – ohne Tabs versteht sich!

So bewahrt ihr eure Sexspielzeuge richtig auf

Auch die richtige Aufbewahrung trägt zur Hygiene eures Sextoys bei. Am besten verstaut ihr sie nach der Reinigung in einem speziellen Beutel aus Seide. Die meisten Spielzeuge werden sogar schon in einen solchen Beutel geliefert. Ganz wichtig: Niemals verschiedene Toys in einem Behältnis unterbringen. So können die Materialien nämlich miteinander reagieren und es kann außerdem zu Verformungen kommen! Auch im Bad haben eure Toys nichts zu suchen. Bewahrt sie lieber an einem trockenen, dunklen Ort, wie zum Beispiel eurer Wäscheschublade, auf.

Auch spannend: 7 Gründe für Selbstbefriedigung >>

Datum: 03.05.2020

Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: