Sex-Trend Sex ohne Penetration – mit Outercourse zum Orgasmus

Ohne Penetration zum Orgasmus? Ja, das geht – und zwar noch häufiger und intensiver denn je! Wir verraten euch alles über den Sex-Trend Outercourse.

sex-ohne-penetration

Egal ob mit dem Penis, dem Finger oder einem Sex-Toy – sprechen wir von Sex, meinen wir in erster Linie eine sexuelle Aktivität, bei dem ein Mensch den anderen penetriert. Doch es geht auch anders! Mit dem Sex-Trend Outercourse ist nämlich genau das Gegenteil gemeint. Hier findet Stimulation außerhalb – oder sogar im Kopf statt.

So heiß ist Outercourse

Habt ihr den Höhepunkt beim Outercourse erreicht, soll dieser tatsächlich noch intensiver ausfallen als bei der Penetration. Hier steckt der Reiz allein darin, auch bei noch so großer Erregung dem Eindringen zu widerstehen. In den Fokus sollen viel eher die erogenen Zonen und das ganz leidenschaftliche Spüren des eigenen und des anderen Körpers rücken. Wie genau ihr euch auf Hochtouren bringt, ist euch selbst überlassen. Egal ob sanftes Petting, vibrierende Toys, die eure nackte Haut stimulieren oder vorsichtige BDSM-Spielchen – erlaubt ist, was gefällt. Lasst euch Zeit und entdeckt gemeinsam eure Lust.

So bekommst du mit Outercourse zum Orgasmus

Na, haben wir eure Neugier geweckt? Dann kommen hier ein paar sexy Tipps, mit denen du auch ohne Penetration einen Orgasmus erleben kannst!

1. Massagen

Massagen können unglaublich erotisch sein. Massiert euch gegenseitig und schaut, wohin euch eure Hände so führen… Bestimmte Massageöle sind auch für den äußeren Intimbereich geeignet!

2. Vibratoren

Sex-Toys sind beim Outercourse gerne gesehen – nur nicht einführen! Versucht es doch mal mit einem Auflegevibrator.

3. Frottage

Schon mal etwas von Frottage gehört? Bei dieser Methode erzeugt ihr sexuelle Erregung durch Reibung. Klingt seltsam, ist aber äußerst effektiv, versprochen!

4. Masturbieren

Ja, so lange du dir dabei nichts einführst, gehört auch die Selbstbefriedigung zum Outercourse. Nichts ist so sexy, als ihn dabei zusehen zu lassen oder ihn anzuleiten.

Kann man durch Outercourse seinen Sex verbessern?

Gerade Frauen fällt es schwer, durch die alleinige Penetration zum Orgasmus zu kommen. Outercourse ist daher eine tolle Alternative. Hierbei könnt ihr voll und ganz entspannen und der Stimulation eurer Klitoris und anderer erogenen Zonen nachspüren. Der Orgasmus ist nicht unbedingt das Ziel, viel mehr geht es darum, sich voll und ganz dem Moment hinzugeben. Selbst wer beim Sex Schmerzen hat oder gerade ein Kind bekommen hat, kann sich gehen lassen und so zu einem gelösteren Umgang mit dem Thema zurückfinden.

Auch spannend: Mit PEAKING den Orgasmus verlängern >>

Datum: 04.08.2020
Autor: Claudia Riedel