Schlüpfrige Sprachkunde Orgasmus – SO kommst du auf anderen Sprachen

Passend zum Internationalen Tag des weiblichen Orgasmus werfen wir einen Blick auf den wohl schönsten aller Höhepunkte. Was steckt hinter dem Begriff "Orgasmus" und wie KOMMT man eigentlich auf anderen Sprachen?

orgasmus-so-kommst-du-auf-anderen-sprachen

Der Orgasmus – mit kaum einem Thema befassen wir uns lieber. Kein Wunder also, dass dem beliebten Höhepunkt seit 2007 sogar ein ganzer Tag gewidmet wird. Auch Babbel, die weltweit erfolgreichste Sprachlern-App zelebriert dieses besondere Ereignis und hat den Begriff “Orgasmus” einmal genauer unter die Lupe genommen – und das sogar in unterschiedlichen Sprachen!

Auch spannend: Mit PEAKING den Orgasmus verlängern >>

So kommst du auf anderen sprachen

Stehen wir kurz vor dem Orgasmus, kündigen wir das unserem Partner meist mit einem leidenschaftlichen "Ich komme!" an. Auch auf anderen Sprachen scheint es, als würde es sich beim Orgasmus um eine Art Reise und die bevorstehende Ankunft handeln – als sei der Höhepunkt das Ziel, zu dem man unterwegs ist. Irgendwie passend, oder?

  • Englisch: I’m coming – “ich komme”
  • Italienisch: sto venendo – “ich komme”
  • Polnisch: dochodzę – “ich komme an”
  • Japanisch: iku – “ich gehe”
  • Brasilianisches Portugiesisch: vou gozar – “ich werde kommen”
Übrigens: In Frankreich bezeichnet man den Orgasmus auch als "la petit mort" – also als den kleinen Tod.

Dirty Talk auf anderen Sprachen

Damit bei deiner nächsten Reise nichts schief geht, sollten wir nun noch einen Blick auf den internationalen Dirty Talk werfen, der uns schon auf unserer Muttersprache oft nicht ganz so leicht fällt. Mit dem italienischen "Chiamami cagna!" sagt man seinem Partner so etwas wie “Nenn' mich Hund”– wobei damit eine Frau gemeint ist, die besonders auf schmutzigen Sex steht. Wer Lust auf Oralsex in Spanien hat, sollte "Bajar al pilón" flüstern, was so viel wie “Geh runter zum Springbrunnen” bedeutet. Mit "Qué rico!" kann man seine Freude zum Ausdruck bringen. Das bedeutet nämlich “köstlich” auf Spanisch. Ein französisches “Nimm mich” ist "Prends moi!". Und wusstest du, dass es im Brasilianischen mit "Siririca" sogar ein Wort allein für die weibliche Selbstbefriedigung gibt? Übersetzt heißt es so viel wie “Reiche Krabbe".

Auch spannend: So verSEXt sind andere Länder – laut Studie >>

Datum: 08.08.2020
Autor: Lara Rygielski