Flirten wie ein Profi Zweiter Teil

Dating-Experte Eric Hegmann in einem spannenden Interview über die Fehler von Singles, Dating-Regeln und wie wir den Traumprinzen unter den Fröschen finden.

Eric Hegmann

Was macht denn ein Single, der wirklich verzweifelt ist?
Ich glaube, dass es kaum etwas gibt, das mehr abschreckt als ein verzweifelter Single. Die wenigsten Menschen wollen als Rettungsanker für jemand anderen gelten, sondern wollen mit jemandem zusammen auch ein Rettungsanker für sich selber sein. Ich glaube, die attraktivsten Singles sind die, die sich offensichtlich in ihrem eigenen Leben wohl fühlen. Studien zeigen ganz gut: Selbstbewusstsein, wenn es nicht übertrieben ist, wirkt attraktiv. Im Umkehrschluss bedeutet das: Man sollte versuchen, Dinge zu tun, um das Single-Leben nicht als Belastung zu empfinden und sich weiterentwickeln.

Wie findet man denn statt Fröschen den Traumprinzen?
Ich glaube, man ist vor diesen Fröschen nicht gefeit. Manchmal fliegen auch einfach Menschen auf einen, die nicht zu einem passen. Da muss man sich überlegen: Welche Signale sende ich aus, die offensichtlich für diese Sorte Mensch so spannend sind, dass die alle bei mir landen. Menschen, die im Café mit verschränkten Armen, einem Buch und gesenktem Blick sitzen, werden kaum angesprochen. Man kann sich den ganzen Kram auch sparen, indem man mutiger ist und auf die Leute zugeht, die einem gefallen und von denen man erwartet, dass sie besser sind als die, die einen selber ansprechen. Dazu gehört Mut, daran kann man aber arbeiten. Woran merke ich, ob jemand tatsächlich zu mir passt? Man ist nicht davor gefeit, dass es am Ende doch nicht passt. Das ist eine Summe aus Erfahrungen. Aber die meisten Menschen können nach ein paar Wochen intuitiv einschätzen, ob es passen könnte.

Gibt es überhaupt DEN richtigen Partner?
Das ist das Interessante: Wenn Sie ältere Menschen fragen, werden sie Ihnen bestätigen, dass sie in ihrem Leben mehrere Partner lieben und mit mehreren Partnern eine glückliche Beziehung führen konnten. Ich glaube nicht, dass wir auf den Seelenverwandten warten sollten und dass es nur den Einen gibt.

Wieso geraten viele Frauen immer wieder an den selben Typ Mann, obwohl sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit diesem gemacht haben?
Das kann manchmal eine sexuelle Attraktion sein. Die meisten Frauen suchen nach dem dunkelhaarigen Mann mit breiten Schultern, der groß und sportlich ist. Das ist ja auch in Ordnung, die Frage ist nur: Ist so eine Person, die von 90 Prozent aller Frauen in meinem Umkreis attraktiv gefunden wird, unbedingt die Person, die ich, als leicht eifersüchtiger Mensch, wirklich als Partner haben möchte? Man muss manchmal auch potentiellen Partnern eine Chance geben, die eigentlich nicht in die Auswahl kämen. Es ist ein Muster-Durchbrechen: Wenn ich merke, dass etwas nicht funktioniert, muss ich etwas Neues ausprobieren.

Ist das Thema Optik beim Online-Dating eher ein Hindernis?
Sowohl als auch. In der Dating-Börse, die über Profilbilder funktioniert, habe ich das Bild plus einige Angaben wie Statur und Beruf. Wer das nicht möchte, kann eine Partneragentur ausprobieren. Die funktionieren nicht über Bilder, sondern über das Matching. Danach erst geben sich die potentiellen Partner die Bilder gegenseitig frei. Das hat den Vorteil einer besseren Passung, aber auch den Nachteil von Enttäuschungen.

Wie finde ich ein seriöses Online-Portal, dass zu meinen Wünschen passt?
Sie haben in Deutschland eine überschaubare Zahl an seriösen Agenturen und es gibt Portale, die diese Angebote testen. „singleboersen-vergleich.de“ beispielsweise ist eine gute Adresse, um zu sehen, was andere Menschen und vor allem Fachleute zu den Anbietern sagen. In Deutschland gibt es außerdem das beliebte TÜV-Siegel. Das gibt es nicht nur für Autos, sondern auch für's Online-Dating. Flirtet ein 20-jähriger anders als ein 50- oder 60-jähriger? Ja! Bei Teenagern und jungen Erwachsenen sind noch viele Spielereien dabei. Wir bekommen mit der Zeit aber immer mehr Lasten mit und verlernen durch lange Beziehungen manchmal auch das Flirten.

Verändern sich mit dem Alter auch die Ansprüche an eine Beziehung?
Ja, wenn Sie jüngere Singles fragen, werden Sie bei den Ansprüchen auf Platz Eins immer „Treue“ hören, danach kommen Klassiker wie Vertrauen und Fürsorge. Je älter Sie werden, desto weniger wichtig ist die sexuelle Treue und umso wichtiger werden Fürsorge und Vertrauen. Je älter man wird, desto mehr weiß man den Unterschied zwischen sexueller Attraktion und echter Liebe einzuschätzen, weil man dementsprechende Erfahrungen gemacht hat und auch den Stellenwert einzuschätzen weiß.

Dienen Ihre Bücher als Ersatz anstelle eines Coaching von Ihnen?
Ich hoffe, dass die Bücher einen gewissen Coaching-Effekt beinhalten! Der Blick soll dabei erst nach innen und dann nach außen gelenkt werden. Ich denke schon, dass so auch ein paar Stunden Coaching ersetzt werden können. Ich habe aber bislang häufig das Feedback bekommen, dass die Leser sich durch mein Buch angespornt gefühlt haben, sich mit solchen Fragen selbst zu beschäftigen. Bei denen hat es also seinen Zweck erfüllt. Sollte aber das Feedback kommen, dass ich wirklich einen Aspekt nicht beleuchtet habe, kann ich zumindest bei der E-Book-Version schnell reagieren und Änderungen an meinen Büchern vornehmen.

 

Schlagworte: