Sommer-Sex Hot Summer: SO geht Sex auf dem Campingplatz

Campen ist Trend – erst recht in diesem Sommer! Doch was tun, wenn uns mitten auf dem Campingplatz die Lust packt? Egal ob Wohnwagen oder Zelt: Wir geben euch Tipps für richtig guten Camping-Sex!

so-wird-camping-sex-noch-heißer

Camping–Sex ist nur was für Könner? Unsinn! Wir verraten euch, wir ihr auch auf engstem Raum ein heißes Schäferstündchen genießen könnt – und das ganz ohne dabei alle Blicke auf euch zu ziehen.

Mit diesen Tipps wird Camping-Sex noch heißer

1. Die richtige Location wählen

Planung ist die halbe Miete! Reserviert euch schon vorab ein abgelegenes Fleckchen, an dem ihr völlig ungestört seid. Am besten eignet sich natürlich die Randlage eines Campingplatzes.  

2. Auf Komfort setzen

Wenn ihr Wert auf einen komfortablen Schlafplatz legt, dann solltet ihr euch natürlich für einen Wohnwagen entscheiden. Tendiert ihr dennoch zum Zelt, dann solltet ihr euch zumindest um ein größeres Exemplar kümmern. So habt ihr mehr Platz für ausgedehnte Liebesspiele. Wer zudem noch in eine gut gepolsterte Luftmatratze investiert, hat direkt noch eine gemütliche Unterlage.

3. Die richtige Stellung

Für Sex auf beengten Raum ist die Löffelchenstellung die beste Wahl! In dieser platzsparenden Position könnt ihr euch eng aneinanderschmiegen. Falls euch das zu langweilig ist, haben wir hier ein paar heiße Variationen für euch >>

4. Rücksicht nehmen

Egal wie abgelegen euer Zelt oder Camper auch ist – vor allem was die Lautstärke angeht, solltet ihr ein wenig Rücksicht auf eure Nachbarn nehmen. Im Zweifel auf ein Kissen beißen, wenn es dem Höhepunkt entgegengeht! Erinnert ihr euch auch noch an unsere Tipps für ungestörtes Masturbieren? >>

5. Vorsicht, bissig!

Gerade im Zelt kann es passieren, dass ihr Besuch von Mücken, Bremsen & Co. bekommt. Tragt also eine ordentliche Portion Insektenschutzmittel auf – sonst bekommt ihr noch Stiche an den, nun ja, ungünstigsten Orten, die man sich nur vorstellen kann.

6. Licht aus!

Typischer Anfängerfehler: Ihr lasst das Licht an! Ganz gefährlich – so kann von außen nämlich jeder sehen, was ihr im Inneren des Zeltes so alles treibt. Beim Campen muss es ausnahmsweise mal ohne Licht gehen, was tendenziell ja auch ganz schön heiß sein kann ...

Auch spannend: 5 Tipps für heißen Sommer-Sex >>

Datum: 20.07.2020
Autor: Claudia Riedel