Gleichzeitiger Orgasmus Gemeinsam zum Orgasmus kommen? SO klappt es!

Einen Orgasmus zu bekommen ist etwas ganz Wunderbares – noch schöner ist es allerdings, ihn auch gemeinsam zu erleben! Wir verraten euch Tricks, mit denen das bestimmt gelingt.

gemeinsamer-orgasmus

Ein gemeinsamer Orgasmus ist natürlich DAS i-Tüpfelchen schlechthin. Doch in den meisten Fällen ist es gar nicht mal so einfach, gleichzeitig zum Höhepunkt zu kommen. Schließlich handelt es sich hierbei um eine ganz individuelle Angelegenheit, die jeder in seinem eigenen Tempo erlebt. Aber nicht verzagen – mit den folgenden Tipps kommt ihr eurem Ziel garantiert ein Stückchen näher.

Auch spannend: Mit PEAKING den Orgasmus verlängern >>

Mit diesen Tricks kommt ihr gemeinsam zum Orgasmus

1. Kommunikation

Kommunikation ist ja bekanntlich das A und O – auch im Bett! Da Frauen beim Sex gerne mal dazu neigen konsequent zu stöhnen, fällt es dem Partner oft schwer, genau auszumachen, wann SIE wirklich kommt. Die Folge: Er beeilt sich umso mehr – und kommt als Erstes. Gebt eurem Liebsten daher besser ein deutliches Signal, wenn es wirklich soweit ist. Im besten Fall erlebt ihr euren Höhepunkt dann gemeinsam.

2. Gleitgel

Eine echte Wunderwaffe auf dem Weg zum gemeinsamen Orgasmus: Gleitgel! Dieses lässt Männer nämlich langsamer und Frauen schneller kommen. Grund dafür ist die gesteigerte Feuchtigkeit, die zu weniger Reibung am Penis führt. ER spürt also weniger, während es bei euch noch besser "flutscht" – im wahrsten Sinne des Wortes. Ein gut bewertetes Gleitgel findet ihr hier >>

3. Vorspiel

Ein gutes Vorspiel ist die halbe Miete – erst recht, wenn ihr gemeinsam kommen möchtet. Nutzt die Zeit vor dem eigentlichen Akt, um euch mit Knutschen, Fummeln und sanften Massagen in Fahrt zu bringen. Das Vorspiel eignet sich zudem besonders gut, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und voll und ganz im Moment anzukommen. Denn Stress ist bekanntlich der Orgasmus-Killer schlechthin.

4. Sextoys

Auch Sextoys sind eine gute Alternative, um eurem Ziel ein Stücken näher zu kommen. Viele Frauen benötigen die klitorale Stimulation, um überhaupt erst einen Orgasmus zu bekommen. Da kann es ganz schön hilfreich sein, zusätzlich zur eigentlichen Penetration einen Vibrator aufzulegen. Aber auch für IHN gibt es spannende Toys – ein Penisring kann Orgasmen zum Beispiel verzögern!

5. Pausen

Sex ist kein Wettrennen – nehmt euch daher ab und zu ein paar Pausen, sodass ihr stets auf einem Erregungslevel seid. Ist einer von euch dem Orgasmus nahe, der andere aber noch weit davon entfernt, dann gönnt demjenigen eine Atempause, der schneller kommt. Auch ein Stellungswechsel bietet sich in solchen Situationen an.

Auch spannend: Vorzeitiger Orgasmus: Wenn Frauen beim Sex zu früh kommen >>

Datum: 31.07.2020
Autor: Lara Rygielski