Sexstellung Galaktisch guter Sex mit der UFO-Stellung

Diese Sexstellung hält, was ihr Name verspricht – sie ist nämlich galaktisch gut! Wir verraten euch alles über die UFO-Stellung.

paar-im-bett

Die eine UFO-Stellung gibt es zwar nicht – aber es gibt gleich mehrere Sexpositionen, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden. Und sie alle haben eines gemeinsam: Die intensive Stimulation vom G-Punkt!

Mit der UFO-Stellung den G-Punkt stimulieren

Mit dem Mysterium rund um den G-Punkt ist es so eine Sache – aber ja, es gibt ihn wirklich und ja, es lohnt sich, ihn zu stimulieren. Da er aber so häufig angezweifelt wird, wird er gerne auch als das "gynäkologische UFO" bezeichnet – und genau daher haben die UFO-Stellungen auch ihren Namen. Mit ihnen könnt ihr einen Orgasmus und eine Lustexplosion nach der anderen erfahren. Sie sind nämlich perfekt auf den G-Punkt abgestimmt und machen es euch und eurem Partner demnach einfacher, den geheimen Lustpunkt zu erreichen. Die optimale Abwechslung für euer Sexleben!

Auch spannend: 9 Orgasmus-Arten, die dich um den Verstand bringen >>

Wo liegt der G-Punkt?

Wer sich auf die Suche nach den G-Punkt macht, findet ihn, wenn er einen Finger entlang der Vorderwand der Vagina möglichst tief einführt und von dort aus mit den Fingerkuppen in Richtung Bauch drückt. Hier lässt sich eine raue, erhabene Stelle aus weichem Gewebe ertasten – der G-Punkt!

UFO-Stellungen: Das sind die besten Stellungen für den G-Punkt

Tipp: Besonders effektiv sind die Reiter- und die Doggystellung! Bei beiden ist der Eindringwinkel optimal, um den G-Punkt zu erreichen!

Datum: 06.09.2020
Autorin: Claudia Riedel