Dating DAS solltest du beim Online-Dating besser nicht sagen – laut Studie

Egal ob im "realen Leben" oder in der virtuellen Welt – manche Worte möchte man von seinem Gegenüber einfach nicht hören. Erst recht nicht beim Dating! Wir verraten dir, was du beim Online-Dating laut Studie besser nicht sagen solltest.

das-solltest-du-beim-dating-besser-nicht-sagen-laut-studie

Der erste Eindruck zählt – das gilt auch beim Online-Dating! Doch was muss man sagen, damit man bei seinem Gegenüber direkt Pluspunkte sammeln kann? Und was besser nicht? Mit genau diesen Fragen hat sich nun die Online-Partnervermittlung "Parship" im Rahmen einer Umfrage beschäftigt, bei der mehr als 4.100 Singles dazu befragt wurden, welcher Gesprächseinstieg beim Online-Dating gut ankommt – und welcher eher weniger.

Auch spannend: Mit diesen vier Tricks beim ersten Date will er dich sofort >>

Studie: DAS kommt beim Online-Dating gut an

Wenn das Gespräch im Online-Dating mit einer Frage beginnt, kommt das bei 92 Prozent der Partnersuchenden gut an. Bezieht das Gegenüber in seiner ersten Nachricht vielleicht sogar das eigene Profil mit ein, hauen ebenfalls 92 Prozent der Befragten direkt in die Tasten. 90 Prozent würden dem Chat-Partner zudem antworten, wenn er oder sie in der ersten Nachricht bereits etwas Persönliches von sich preisgibt.

Davor schrecken Singles beim Online-Dating zurück

Gibt das Gegenüber gleich beim ersten Kontakt Vollgas und schmiedet er oder sie vielleicht sogar gemeinsame Zukunftspläne, dann ist das in den meisten Fällen ein absolutes No-Go. Vor allem für Frauen: Nur 15 Prozent lassen sich von solch einem Vorpreschen in Richtung gemeinsamer Zukunft begeistern. Bei den Männern sind es hingegen 28 Prozent. Noch schlechter kommt da nur der klischeehafte Anmachspruch an. Tatsächlich schmelzen nur 11 Prozent der Singles, bei einer solchen Anmache dahin.

Übrigens: Nur ein Drittel der männlichen Befragten und sogar nur ein Fünftel der weiblichen Singles stehen auf Smileys und Co.

Auch spannend:  NO GO – Das geht beim 1. Date gar nicht! >>

Datum: 11.07.2020
Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: