12. Januar 2021
Richtig Blasen: Der perfekte Blowjob - So geht's!

Der perfekte Blowjob

Ihr denkt, ihr wisst alles über DEN perfekten Blowjob? So schwer kann es nicht sein, einen Mann mit Oralsex zu beglücken? Wir haben uns bei den „Schöpfern“ einmal umgehört und sind zu neuen Erkenntnissen beim Thema Blasen kommen.

Oralsex – SO geht der perfekte Blowjob!

Sexy Dessous, ein verführerischer Blick, kleine Spielchen mit der Zunge und etwas am besten Stück des Liebsten rumknabbern sollten reichen, um ihn wunschlos glücklich zu machen? Leider nein! Wir haben bei den Männern einmal nachgefragt, was einen guten Blowjob ausmacht.

12 Tipps: Richtig Blasen

Für viele Männer ist es das i-Tüpfelchen beim Sex, andere können gar nicht ohne und wieder andere würden eher auf Sex, als auf einen richtig guten Blowjob verzichten. So oder so: Uns Frauen bereitet der Blowjob jede Menge Kopfzerbrechen und setzt auch ein wenig unter Druck. Zwischen Deepthroat, viel Speichel und sanften Küssen ist das Spektrum der Möglichkeiten für den perfekten Blowjob schier unbegrenzt. Was mag Mann beim Fellatio? Und was mag er nicht? Wir verraten es euch und sind uns sicher: Das mag jeder Mann!

Blowjob-Tipp Nr. 1: Überrascht ihn

Wichtig ist, dass ihr Spaß an der Sache habt. Halbherziges Blasen und lustlose Bewegungen mit der Zunge möchte kein Mann gerne. Beginnt langsam, bringt euren Liebsten auf Touren. Bevor ihr gleich 100% gebt, fangt lieber mit kleinen Liebkostungen und Küssen um seinen Penis herum an. Danach arbeitet ihr euch weiter vor und könnt langsam beginnen den ganzen Penis in den Mund zu nehmen. So steigert ihr noch mehr seine Lust! Überrascht hat uns bereits an dieser Stelle, dass die meisten Herren lieber stehen, wenn es zur Sache geht. Kniet euch vor ihn, wenn ihr seinen Penis mit dem Mund liebkost – und er wird es euch mit einem Wow-Orgasmus danken!

Blowjob-Tipp Nr. 2: Lieber mit Gummi?

Da Blasen ja im wahrsten Sinne des Wortes, eine Frage des Geschmacks ist, hilft es vielen Frauen dabei, wenn sie vorher einfach ein Kondom über den Penis ziehen. Keine Sorge – das ist gar nicht komisch und euer Liebster wird es auch gar nicht weiter beachten, während er sich auf euer Penis-Verwöhnprogramm freut. Das praktische an Gummis: Es gibt sie in verschiedenen Geschmackssorten, wodurch das Blasen wesentlich angenehmer für euch wird. Ob Erdbeer, Schoko oder Banane – in der Drogerie gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl an Kondomen mit Geschmack. Und die Frage: Ob Schlucken oder Spucken, hätte sich damit auch erledigt.

Blowjob-Tipp Nr. 3: Hand, Mund und Hoden - beim Fellatio ist alles erlaubt

Umspielt seine Eichel mit der Zunge, saugt mit dem Mund dran - erst sanft, dann immer fester. Seid dabei mit beschnittenen Stücken nicht zu zimperlich. Die Hände haben bei einem Blowjob am besten Stück nichts zu suchen – schließlich ist ja kein Handjob. Die befragten Herren finden es heißer, wenn die Frauen ihren Penis nur mit dem Mund und der Zunge verwöhnen. Die Hände nutzt ihr für seine Hoden. Denn bei einem Blowjob geht es nicht nur um seinen Penis. Bezieht seine Eier unbedingt ins Liebesspiel mit ein. Massieren, küssen und dran saugen - alles was anmacht, ist erlaubt.

Blowjob-Tipp Nr. 4: Deep Throat

„Deep Throat“ ist der Blowjob-Traum vieler Männer. Lasst dabei seinen Penis immer tiefer in euren Mund gleiten - so weit es geht, und ihr euch wohl fühlt. Hierbei solltet ihr eure Halsmuskulatur sehr entspannen. Nun entweder selbst durch sanfte Bewegungen den Mann stimulieren (werdet jetzt nicht zu stürmisch) oder einfach ihm die Kontrolle übergeben. Auch wenn er das Kommando übernommen hat, nicht einfach dahocken. Bleibt aktiv bei der Sache! Saugt und streichelt ihn weiterhin. Sucht in dieser Position unbedingt Augenkontakt. Es gibt ihm ein geiles Gefühl von Dominanz und Macht. Auch im Eifer des Gefechts solltet ihr euch nicht hinreißen lassen, mit euren Zähnen in seinen Penis zu beißen! Ein wenig knabbern ist genau so wenig erlaubt, sonst nimmt die Sache ein schmerzvolles und schnelles Ende.

Blowjob-Tipp Nr. 5: Schlucken oder Spucken?

Die Frage aller Fragen.... Natürlich hatten die befragten Herren eine klare Antwort: Schlucken! Aber bitte, liebe Frauen, wenn ihr euch fürs Schlucken entscheidet, dann richtig! Anschließend möchte kein Mann in ein angewidertes Gesicht sehen oder womöglich noch Würgegeräusche hören. Dann lasst es lieber bleiben und spuckt es diskret aus.

Blowjob-Tipp Nr. 6: Tipps zum Üben

Solltet ihr euch beim Blasen unsicher sein oder möchtet ihr den perfekten Blowjob noch verbessern, raten wir euch, an einer geschälten Banane vorsichtig zu üben. Besonders gut lässt sich so auch der "Deep Throat" ausprobieren. Vergesst aber am echten Penis seine Eier nicht, die beim Obst natürlich nicht vorhanden sind. Fragt euren Partner, ob er es lieber sehr feucht, stürmisch oder mit viel saugen hat und stellt euch darauf ein. Denn die Wünsche jedes Mannes unterscheiden sich letztendlich doch ein bisschen. Und die meisten der befragten Männer würden lieber auf einen Blowjob verzichten, als einen schlechten über sich ergehen zu lassen.

Blowjob-Tipp Nr. 7: Macht es zum Geschmackserlebnis

Wie wäre es, wenn ihr den Liebesakt etwas kulinarischer gestaltet? Greift mit eurem Liebsten doch mal zu Schokosauce, Sahne und vielleicht noch Erdbeeren? Glaubt uns: Wenn ihr damit ein wenig das beste Stück eures Liebsten einreibt, wird es köstlich nach Schokolade, frischem Obst oder zu was auch immer ihr greift schmecken. Außerdem ist es die perfekte Abwechslung zum sonst eher 0815-Sex. Euer Mann wird es lieben. Und ihr auch!

10-tipps-fuers-blasen
So gut wie jeder Mann träumt von einem guten Blowjob, doch längst nicht jede Frau genießt es, ihrem Mann einen zu blasen. Viele Frauen haben auch Zweifel, ob...
Weiterlesen

Die besten Tipps – laut Mann

Okay, ich gebe es zu: Ich liebe es. Wenn die Frau mein bestes Stück in den Mund nimmt und mir das Gefühl gibt, ich hätte den oberhammermegageilsten Penis westlich von Batschatski, von dem sie gar nicht genug kriegen kann, dann freut mich das natürlich als Penisbesitzer. Das feuchte Kribbeln an der Spitze, der sanfte Druck am Hoden – das ist manchmal besser als Sex. Zum Beispiel, wenn wir abends aufs Sofa plumpsen, zu erschöpft, um noch die Budapester Beinschere zu turnen, und sich stattdessen ein warmer Mund um meinen Penis schließt … Keine Anstrengungen, keine Verpflichtungen, herrlich. Deswegen ist der Blowjob ein schöner Liebesbeweis. Weil man mit selbstloser Hingabe den Partner verwöhnt. Da ist die Qualität manchmal gar nicht so wichtig.

Blowjob-Tipp Nr. 8: Bitte nicht blasen!

Lecken, Saugen, Küssen, Knabbern (aber wirklich nur ganz vorsichtig und ohne allzu großen Einsatz der Zähne) – alles ist erlaubt beim Fellatio, alles erwünscht. Hauptsache, es wird nicht eintönig. Aber bitte denkt daran: Unser bestes Stück ist kein Eis. Also schleckt nicht mit der Zunge am Stamm wie an einem Ed von Schleck. Das bringt gar nix. An der Stelle sind wir so sensibel wie Rambo. Sehr sensible Orte, die eure Zunge dafür unbedingt besuchen sollte: der Damm, das Bändchen zwischen Eichel und Schaft, die Innenseite der Oberschenkel und die Eichel. Sie ist bei unbeschnittenen Exemplaren deutlich empfindlicher als bei der Oben-ohne-Variante. Ach ja, ich hoffe, es ist unnötig zu erwähnen, aber zur Sicherheit sei es noch einmal gesagt: Bitte nicht wirklich reinblasen.

Blowjob-Tipp Nr. 9: Arbeitet mit der Hand

Auch wenn es ein Blowjob ist und kein Handjob: Die Hände dürft ihr trotzdem einsetzen. Ihr sollt es sogar. Aber bitte nicht am Penis. Meine Ex Meike tat das immer. Sie ergriff das Ding wie Oliver Kahn den Henkelpott und versuchte, die Sache zu beschleunigen, indem sie es mir zusätzlich mit der Hand machte. Da gab es bloß ein Problem: Frauen können das nicht. Na ja, ein bisschen schon. Aber jedenfalls nicht so gut wie wir. Immerhin fassen wir uns seit unserer Pubertät dort unten fast täglich an. Also überlasst das bitte weiterhin uns. Aber unseren Hoden legen wir dafür sehr gerne in eure Hände.

Blowjob-Tipp Nr. 10: Das Thema Blickkontakt

Macht es wie Ingrid Bergman: Schaut ihm in die Augen, Kleines. Das hat so etwas Schönes von Unterwerfung und gibt uns für ein paar Minuten das erhabene Gefühl von Macht, bevor ihr uns nachher wieder befehlt, den Müll rauszutragen. Ihr müsst aber auch nicht pausenlos zu uns hochschauen. Immer wieder mal. Das reicht. Sonst hat der Mann das Gefühl, er müsste ebenfalls ständig euch anschauen. Wäre ja unhöflich sonst. Außerdem ist es auch unangenehm, die Augen zu schließen, wenn man weiß, dass man beobachtet wird. Und dann hat die Szene schnell ein bisschen etwas von zwei sich duellierenden Cowboys am High Noon. Daher: Auch mal weggucken, damit wir die Augen schließen und einfach nur genießen können.

Blowjob-Tipp Nr. 11: Schlucken oder nicht?

Kein Mann erwartet, dass ihr das Zeug herunterschluckt. Echt nicht. Aber es ist natürlich leidenschaftlicher, als kurz vor dem Höhepunkt aufzuhören, um folgenden Dialog zu führen: "Moment. Ich brauch ein Taschentuch."– "Okay, wo hast du die?" – "Nachtkästchen, zweite Schublade von oben." – "Da ist keins." – "Mist, dann hol bitte aus dem Bad eine Rolle Klopapier." Wichtig ist allerdings die Frage, was ihr danach noch vorhabt. Wollt ihr heute noch einen Kuss von eurem Partner? Dann unterbrecht lieber, um das Taschentuch zu holen. Auch wenn es unpraktisch ist. Denn ich persönlich fände es appetitlicher, im australischen Dschungelcamp ein Kilo Mehlwürmer zu essen, als meine Zunge in etwas zu stecken, in … Aber lassen wir das.

Blowjob-Tipp Nr. 12: Der beste Blowjob!

Den besten Blowjob bekam ich von Hanna. Ich hatte sie zu einer Feier mitgenommen, die ehrlich gesagt ziemlich öde war. Hanna und ich standen etwas abseits mit unseren Sektgläsern und beobachteten die anderen Gäste, als Hanna plötzlich einen Schluck Sekt nahm, meine Hand griff und mich wortlos zur Toilette zog. Dort öffnete sie meinen Hosenstall und … Ich sage mal so: Probiert es einfach mal mit einem Schluck Sekt im Mund aus – und fragt danach euren Mann. Ich bin sicher, er wird es mögen.

Findet ihr nicht auch, dass es mal wieder an der Zeit für eine neue Blowjob-Variante ist? Wenn ja, dann haben wir hier etwas für euch! Mit dem Frozen Blowjob...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...