Sex-Tipp: Diese 3 Dinge sollten wir nie vor dem Sex machen

Wer weiß, dass es heute zur Sache gehen wird und heißer Sex bevorsteht, sollte auf ein paar Dinge unbedingt verzichten. Wir verraten, was den Sex negativ beeinflussen kann.

Mann und Frau im Bett

Am Abend steht ein Date mit dem Liebsten an, bei dem es auch garantiert zur Sache gehen wird? Dann sollten wir uns unbedingt auf unser heißes Sex-Date vorbereiten, beziehungsweise auf ein paar Dinge ganz bewusst verzichten.

1. Sparsam mit Alkohol umgehen

Ein Gläschen Wein lockert sicherlich die Stimmung und bringt uns auch in Fahrt, aber dennoch sollten wir es bei wenig Alkohol belassen. Denn zu viel davon bremst unsere sexuellen Reize und sorgt dafür, dass wir uns weniger Konzentrieren können, weniger fühlen und nicht so schnell erregt werden. Bei Männern können außerdem Erektionsprobleme auftreten.

2. Knoblauch essen

Isst nur einer von uns Knoblauch, kann die Stimmung durch schlechten Mundgeruch innerhalb von Sekunden auf den Nullpunkt gelangen. Aber nicht nur das – Knoblauch beeinflusst zudem den Geschmack unserer Körperflüssigkeiten. Sowohl das Sperma als auch das Vaginasekret nehmen durch Knoblauch einen unschönen Beigeschmack an.

3. Allergietabletten

Viele der bekannten Allergiemittel sollen vor dem Schlafengehen genommen werden, da sie uns müde machen. Vor dem Sex ist es also keine gute Idee Tabletten mit Antihistaminen zu schlucken, damit wir beim Liebesakt noch die Augen aufhalten können. Aber das ist nicht der einzige Grund – die Antihistamine trocknen unsere Schleimhäute aus und zwar nicht nur im Gesicht, sondern auch unsere Vagina. 

Datum: 23.09.2019

Autor: Laura Pfeiffer